TuS News
Mannschaften
>Hymne (mp3)<
Spielberichte
Tabelle
Statistiken
Alte Herren
Kalender
Links
Sponsoren
mobile Seite
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1502676
TuS News
3713 8. Spieltag, 2. Mannschaft: SG Weilm./Laubuseschbach - TuS Drommershausen 2:0 (1:0)
TuS Drommershausen II verliert Spitzenspiel

Von Maximilian Kraft

Die zweite Mannschaft des TuS Drommershausen verlor ihr Spiel verdient mit 0:2 gegen die SG Weilmünster/Laubuseschbach II.
Die Marschroute der TuS-Buben war klar, eine bessere Leistung als gegen die SG Weiltal wurde benötigt, um die Kombinierten zu schlagen. Doch bereits nach zwei Minuten kamen die Gastgeber zu ihrer ersten Chance. Nach und nach kam der Spitzenreiter besser ins Spiel, doch spielte sich gegen eine gut organsierte Defensive der „Blue’s“ kaum nennenswerte Chancen heraus. Nach einer Balleroberung von Maxi Koch war dieser frei vor Heimkeeper Marco Nieddu. Doch der Ball versprang und somit verpuffte die beste Chance des TuS nach wenigen Sekunden. Dies war auch zugleich die einzig gefährliche Situation im 16er der SG in der ersten Halbzeit. Wer weiß wie das Spiel verlaufen wäre, wenn er diese Chance nicht liegen gelassen hätte. Auf der anderen Seite wurde es gleich mehrfach brandgefährlch. Immer wieder konnte der extrem schnelle Lukas Richter vor Torwart Ramp auftauchen, doch dieser konnte immer wieder gefährliche Situationen parieren. Doch irgendwann ist auch der beste Torwart mal überwunden. So geschah in der 40ten Spielminute genau das was sich bereits angebahnt hatte. Richter konnte sich sehr leicht auf der rechten Abwehrseite durchsetzen, drang in den 16er ein und schlenzte den Ball ins lange Eck. Ein durchaus sehenswerter Treffer , allerdings leider auf der falschen Seite. Die Abwehr des Spitzenreiters ähnelnde in der ersten Halbzeit einen Hühnerhaufen, man merkte wie sehr der fehlende Mittelfeldmotor und Routinier Stefan Matz fehlte.
Nach dem Seitenwechsel zeigte sich die offensive der SG nur noch sehr selten. Die TuS-Buben nahmen das Heft in die Hand. Doch es mangelnde an Aggressivität, Durchlagskraft und Effektivität und so verpuffte die Überlegenheit sehr schnell wieder. Die beste Gelegenheit der zweiten Halbzeit hatte Fernado Fernandes nach einer Ecke, doch er traf nur die Querlatte. Die riesen Löcher im Mittelfeld, die durch eine nicht vorhandene Bewegung zustande kamen, nutze die SG Weilmünster/ Laubusschbach eiskalt aus. Auch die offensive Umstellung änderte nichts daran. Nach Ballverlust, folgte der tödliche Pass in die Schnittstelle der Abwehr. Diese Gelegenheit ließ sich Nicola Jung nicht nehmen und verwandelte eiskalt vor Ramp. Die Entscheidung, jeder auf den Sportplatz wusste, dass der Spitzenreiter seinen ersten Punktverlust hinnehmen musste.
Man könnte vieles am Spiel der Gäste kritisieren, eines aber nicht. Torhüter Chris Ramp, der nach einer gut 4 Monatigen Verletzungspause wieder im Kasten stand, hielt immer wieder seine Vorderleute mit straken Paraden im Spiel. Es schien als wäre er nie weggewesen. Nichtsdestotrotz wurde die Poleposition verteidigt, nur der Abstand zu den Verfolgern verringerte sich auf 3 Punkte. Jetzt heißt es die nächsten drei Punkte gegen den Werschauer SV II einzufahren. Positiver Nebeneffekt eines Sieges wäre sicherlich, dass man am Oktoberfest am kommenden Sonntag und in Belfast am darauffolgenden Wochenende von der Tabellenspitze grüßen und unbesorgt auf die Konkurrenz gucken könnte.

Drommershausen: Ramp, Abel, Arndt, Fernandes, Fr. Hardt, J. Hörle, Jung, Koch, Kraft, Pfeiffer, Schick, C. Schmidt, Swoboda, Vonhausen, Waberschek, Weihl
geschrieben von André Bethke am 26.09.17 um 09:17
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de