TuS News
Mannschaften
>Hymne (mp3)<
Spielberichte
Tabelle
Statistiken
Alte Herren
Kalender
Links
Sponsoren
mobile Seite
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1615985
TuS News
3808 Mit Bild: Um 180 Grad gedreht
Von Tobias Alt

Wer sich die Zeilen zur Partie in Bonbaden durchgelesen hat, muss nach den folgenden Zeilen meinen, dass nicht von der gleichen Mannschaft berichtet wird.
So sahen es auch die 12 Mann, die trotz 3:0 Niederlage, ihr Gesicht gewahrt haben.
Zitat, von der Person die sich bereits gegen Bonbaden recht knackig geäußert hat: „Wir haben uns innerhalb von 24 Stunden um 180° gedreht.

Von vorne:
Der TuS reiste mit lediglich 11 Spielern zum Auftakt in den Sparkassencup. Fr. Hardt stieß später hinzu.
Die Vorgabe nach dem ernüchternden Test in Bonbaden. Man wolle gegen die Dempewolf-Elf defensiv geordnet stehen und durch schnell gespielte Konter, für die ein oder andere Gefahr sorgen.
Die Grün-Weißen setzten dies sehr ordentlich um. Man hielt die Grundordnung und setzte bei Ballgewinn, den ein oder anderen Gegenstoß. Hier fehlte es am Ende lediglich am richtigen Abschluss.
Altbekanntes Problem.
Auffällig war, die Erfahrung von Größen wie Götz, Zeiler und Matz machte sich sehr positiv bemerkbar und steckte die junge Truppe förmlich an.
Kein Gemecker und Genörgel, stattdessen viel positive Kommunikation und unterstützende Anweisungen.

So ging man verdientermaßen mit einem 0:0 in die Pause.

In HZ 2 merkte man den Grün-Weißen dann die Partie vom Vortag an. Die Beine wurden etwas müder und auch die Konzentration ließ nach.
Dies machte sich direkt bemerkbar. Man verlor die Grundordnung und die Waldernbacher nutzten die daraus resultierenden Lücken. 1:0 – 35. Minute / 2:0 49. Minute.
Aber trotz Rückstand, blieb der Umgang positiv und man versuchte weiterhin sein Spiel entsprechend durchzuziehen. Torchancen blieben in der zweiten Hälfte Mangelware, sodass man nicht mehr für Spannung sorgen konnte.
Die Entscheidung, kurz vor Schluss, als Chris Hieß nach flacher Flanke den Ball ins eigene Tor beförderte.

Festzuhalten bleibt, spielen wir immer so konzentriert und bleibt der Umgang positiv ist Besserung in Sicht.
Dies gilt es nun in die nächsten Einheiten mitzunehmen, dann wird auch der sportliche Erfolg wiederkehren.

Randnotiz: Das obligatorische Elfmeterschießen, konnte man nach einem Fehlschuss der Waldernabcher mit 4:3 für sich Entscheiden.

Aufstellung: Dienst – Fe. Hardt, Hieß, Söhngen, Jung – Sahin, Götz, Matz, Zeiler, Haug – Alt
Ersatz: Fr. Hardt
Klicken Sie auf die Bilder um diese in groß zu sehen!
 
geschrieben von André Bethke am 17.07.18 um 10:53
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de