TuS News
Mannschaften
>Hymne (mp3)<
Spielberichte
Tabelle
Statistiken
Alte Herren
Kalender
Links
Sponsoren
mobile Seite
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1644515
TuS News
3849 1. Mannschaft, 6. Spieltag: TuS Drommershausen - SG Ahlbach/Oberweyer 10:1 (3:0)
Von Chris Haug

Dass die TuS-Buben einiges wieder gut machen mussten, war allen Beteiligten klar. Daher wollte man von Anfang an den Gegner unter Druck setzen, um sich so einige Chancen rausspielen zu können.
Und so sollte es auch passieren. Der TuS startete hellwach und setzte den Gegner gut unter Druck. So dauerte es auch nicht lange, ehe Götz in der 10. Minute quasi von der Torauslinie den Ball ins Tor schob. Direkt nach dem Anstoß hatten die Gastgeber allerdings Glück, also der Angreifer von Ahlbach/Oberweyer freistehend vor Keeper Hieß am Tor vorbei schoss. Auch in den nächsten 5-10 Minuten hatten die Gäste noch 1-2 dicke Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen. Nachdem aber auch diese Versuche scheiterten, waren die Grün-Weißen wieder wach und spielten sauber nach vorne. So war es dann Müller, der in der 31. Minute zum 2:0 einschob. Lediglich 8 Minuten später erhöhte wiederum Müller auf 3:0. Damit ging es dann auch in die Pause.
Eine verdiente Pausenführung, da die Gäste außer den zuvor 2-3 genannten Chancen keinen Torschuss zu verzeichnen hatten. Zwar ließen sie den Ball im Mittelfeld gut laufen, schafften es allerdings nicht, Torhüter Hieß richtig zu prüfen.
Dass das Spiel noch nicht enschieden war, war allen bewusst. Daher wollte man direkt nach Wiederanpfiff weiterhin alles nach vorne schmeißen, um möglichst früh den Sack zu zu machen. So dauerte es nur bis zu 51. Minute ehe sich Peter Götz - nach schönem Spielzug über die rechte Seite - im 16er hochschraubt und das Ding per Kopf mustergültig einschweißt (da lohnt sich das Kopfballpendel). Ebenfalls per Kopf traf Bernhardt (alias Mesut), nachdem Felix Hardt zuvor per Kopf an der Latte scheiterte. So viele Kopfbälle haben wir im gegnerischen 16er noch nie gewonnen…
Anschließend folgten noch das 6:0 und das 7:0 durch Müller und Götz, die nach feinem Querpass im 16er jeweils blank vor dem Torwart standen (mit Klamotten aber ohne Gegenspieler). Viel wichtiger als weitere Tore zu schießen, war es natürlich auch mal ausnahmsweise wieder zu 0 zu spielen. Aber Chris Hieß hatte darauf kein Bock und so zappelte ein Longshot aus 20Metern im Netz.
In der letzten Viertelstunde traf Müller noch 2 mal, der wieder einmal ohne wirklich gestört zu werden aus 5 Metern einschieben konnte.
Den Abschluss machte dann Peter Vonhausen, der einen Freistoß aus gut 25 Metern in den Winkel jagte.
Unterm Strich ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg, den man allerdings nicht zu hoch hängen sollte.
Somit hat man zumindest vorübergehend wieder den Weg in die Erfolgsspur gefunden und kann nur hoffen, dass es genauso erfolgreich kommenden Donnerstag beim Auswärtsspiel in Runkel verlaufen wird.
Denn dann folgt das großartige Oktoberfest, bei dem man sicherlich nach 2 Siegen in Folge das ein oder andere Bierchen mehr vernichten wird.
Klicken Sie auf die Bilder um diese in groß zu sehen!
 
geschrieben von André Bethke am 21.09.18 um 20:51
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de