TuS News
Mannschaften
>Hymne (mp3)<
Spielberichte
Tabelle
Statistiken
Alte Herren
Kalender
Links
Sponsoren
mobile Seite
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1672707
TuS News
3857 1. Mannschaft, 8. Spieltag: SV Arfurt - TuS Drommershausen 0:7 (0:4)
Der TuS ging als klarer Favorit in das Auswärtsspiel beim SV Arfurt, der zu Beginn der Partie mit lediglich 10 Mann startete. Die Vorgabe war klar. Es galt an das sehr gute Spiel bei Runkel anzuknöpfen, allerdings mit einer deutlich besseren Chancenverwertung.

Frühes Pressing und sichere Kombinationen sorgten dafür, dass der TuS früh das Speil in die Hand nahm, so dauerte es nur bis zur 8. Minute, ehe Cihan Yilmaz das 1:0 besorgte. Die Grün-Weißen machten weiter Druck und hätten in Minute 13 auf 2:0 erhöhen können. Aber ein an Chris Haug verursachter Elfmeter wurde von Torjäger Andre Müller kläglich vergeben. Kurz später macht es der Bomber der Nation jedoch besser. Ein aus dem Gewühl erfolgter, strammer Abschluss landete präzise neben dem linken Pfosten. (16.) Bis zur Halbzeit konnte das Sturmduo Müller/Yilmaz das Ergebnis auf 4:0 in die Höhe schrauben. Die Tore fielen nach feinen Kombinationen und einer überragenden Balleroberung von Linksverteidiger Alt nach einem Katastrophenpass von Coach Götz.
Nach der Halbzeit dasselbe Bild, wobei die TuS-Buben ein, zwei Gänge zurückschalteten. Die Heimmannschaft erspielte sich nicht eine nennenswerte Aktion auf das Gehäuse von Keeper Dienst. Es dauerte bis zur 70. Minute ehe Peter Götz, nach feinem Zuspiel von Müller, per Spagat den Heimkeeper zum 5:0 verlud.
In der Folge hatte der TuS weiter Chancen, etwas für das Torverhältnis zu tun. Diese wurden allerdings mehrfach kläglich vergeben. Der zur Zweikampfmaschine mutierte Linksverteidiger Alt, hat während seines Wandels leider das Toreschießen verlernt.
Zum Ende der Partie sorgten Felix Hardt und Chris Haug für den Endstand von 7:0. Ein unter dem Strich auch in dieser Höhe verdienter Auswärtssieg, wobei auch hier das Ergebnis nicht überbewertet werden sollte, da der Gegner in dieser Verfassung kein Gradmesser sein soltle.

Nächste Woche wartet ein anderes Kaliber auf die Grün-Weißen, wenn es in der heimischen Hauptvogel Arena zum Derby mit der zweiten Garde der SGNO kommt.

Aufstellung: Dienst – Fe. Hardt, Söhngen, Jung, Alt – Haug, Sahin, Götz, Bernhardt – Yilmaz, Müller (Abel, Swoboda, Gorke)
geschrieben von André Bethke am 08.10.18 um 11:46
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de