TuS News
Mannschaften
>Hymne (mp3)<
Spielberichte
Tabelle
Statistiken
Alte Herren
Kalender
Links
Sponsoren
mobile Seite
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1728630
TuS News
3908 2. Mannschaft, 17. Spieltag: FSV Wuerges II - TuS Drommershausen II 2:2 (1:1)
Von Christian Abel

wegen defekter Hochstelltaste zumeist in kompletter Kleinschreibung

in bezeichnetem spiel trafen der tabellen 5 und der vorjahresmeister und nunmehr
doch etwas abgeschlagene tabellen 7 aufeinander.

würges stellt für die drommershäuser erfahrungsgemäß ein hartes pflaster dar.

in der vergangenheit hatte man hier schon spiele unter doch teils dubiosen platz- und sichtverhältnissen
absolvieren müssen.

dies sollte an diesem tag jedoch keine rolle spielen, da man auf den benachbarten kunstrasen des rsv würges
ausweichen konnte.

der gastverein startete zwar nicht in grünen trikots jedoch, vor allem auf der torwartposition, etwas grün
hinter den ohren in die partie. dies war vor allem darauf zurückzuführen, dass johannes weihl, aufgrund
des ausfalls des stammtorhüters ramp, sein towartdebüt geben durfte.

Die Partie begann furios. lukas "hausmeister" kraft konnte bereits in der fünften minute das spielgerät,
nach bemerkenswerter vorarbeit von niklas hörle, im tor der gastmannschaft platzieren.

die gastmannschaft lies sich hiervon jedoch nicht aus der ruhe bringen. in der folgezeit neutralisierten sich
die mannschaft im mittelfeld, sodass die großen torchancen vorerst ausbleiben sollten.

in der 15 minute konnte würges dann, nachdem die abwehr der gäste als ganzes zu passiv agierte, durch einen schuss
aus dem halbfeld den ausgleich erzielen. ein geübter torhüter hätte diesen ball
vermutlich festgehalten, dem debütanten rutschte dieser jedoch leider unglücklicherweise durch beide hände.

geschockt von dem gegentor ging würges bereits zwei minuten später durch einen treffer
von sergen uzun, zu diesem zeitpunkt auch durchaus verdient, in führung.

auch hier sah die abwehreihe wieder alles andere als glücklist aus. der ball konnte ungestört
über die rechte außenbahn bis an die grundlinie verbracht werden. nach einer durchaus guten hereingabe
durch einen spieler der heimmannschaft, konnte unzun ihn, auch hier wieder ohne störung der gäste, ungestört
in das tor der drommershäuser schieben.

im folgenden ebbte das spiel etwas ab. würges schien mit der führung durchaus zufrieden und investierte
daher insgesamt weniger in das spiel als die drommershäuser.

auch wenn würges anfangs noch torchancen hatte, die dann durch den aufblühenden torwartdebütanten weihl
teils weltklasse gehalten wurden, verschoben sich die spielanteile doch immer mehr zu gunsten der
drommershäuser.

man konnte jedoch leider die zahlreichen torchancen nicht in zählbares ummünzen.

Kurz vor schluss, in der 88 minute, bekam lukas kraft auf der außenbahn wieder den ball.

dieser setzte sich auf der außenbahn durch und wollte vermutlich den ball auf höhe des fünfers flanken.

die gedachte flanke flog jedoch, zum verwundern aller, statt zu einem seiner mitspieler in das tor
der heimmannschaft.

die gäste konnten daher in einem umkämpften spiel in vorletzer minute noch einen punkt retten.

insgesamt hätte man jedoch, bei besserer chancenverwertung, auch durchaus drei punkte mitnehmen können.
Klicken Sie auf die Bilder um diese in groß zu sehen!
 
geschrieben von André Bethke am 04.04.19 um 14:24
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de