TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2074864
TuS News
4116 8. Spieltag, 1. Mannschaft: SG Heringen/Mensfelden - TuS Drommershausen 5:1 (3:1)
Von Andre Müller

Heringen/Mensfelden eine Nummer zu groß für die TuS Buben

Die TuS-Buben hatten sich viel vorgenommen und wollten gerade bei Standards, welche zu den Stärken der Heimelf zählte, hellwach sein. Dieser Plan war dann auch gleich mit der ersten Standardsituation nach gut elf Minuten dahin. Eckball für den Spitzenreiter von der linken Seite, welcher scharf zwischen 5m Raum & 11m Punkt getreten wird, nickt Sascha Merfels mit Wucht ein. So hatte man sich das so gar nicht vorgestellt. In Folge lies die Heimelf den Ball und die TuS Buben laufen. Schwer zu beschreiben war dabei der Auftritt der TuS Buben. Teilweise stand man gut in der Defensive und machte Heringen/Mensfelden das Leben im Offensivspiel nicht so einfach, andererseits lief man aber auch phasenweise total Planlos über den Platz, ohne Offensiv selbst Akzente setzen zu können, da ein geregeltes Passspiel so gut wie gar nicht vorhanden war und die Bälle viel zu schnell verloren gingen. Ausnahme nach gut 15 min, als Schick die dicke Ausgleichschance, nach Freistoß aus dem Halbfeld nur knapp verpasste und der Keeper der Heimelf stark parierte. Die Heimelf hatte in der Folge noch 2-3 gefährliche Abschlussaktionen, die aber entweder vom starken Dienst vereitelt wurden oder das Tor nur knapp verfehlten.
Mit dem ersten gut vorgetragen Angriff schlagen die TuS Buben direkt eiskalt zu. Haug setzt sich über seine linke Außenbahn gut durch, passt scharf durch den gegnerischen 16er und findet in der Mitte Müller, der nur noch einschieben muss zum bis dahin absolut schmeichelhaften Ausgleich in der 37. Minute. Eine Kopie vom Führungstreffer vergangenen Sonntag gegen Obertiefenbach. Neues Traumduo quasi, bekannter Weise ja nicht nur aufm Platz. (Fortsetzung folgt)
Der Ausgleichstreffer gab dem TuS leider nur kurz Auftrieb und man verpasste es viel zu leichtfertig das Unentschieden mit in die Pause zu nehmen. So machte man es der Heimelf viel zu leicht und man kassierte noch kurz vor der Pause das 2:1 (43.) und 3:1 (45.). Dies war doch schon sowas wie eine Vorentscheidung.
Nach einer etwas schärferen Halbzeitansprach vom Coach starteten die TuS Buben etwas leidenschaftlicher in die zweite Halbzeit. Jedoch fehlte an diesem Tag die Durchschlagskraft. Heringen/Mensfelden bestimmte weiterhin die Partie und spielte sich die ein oder andere gute Chance heraus. Drommershausen spielte bis zur Schlussviertelstunde ordentlich mit, ohne jedoch hochkarätige Chancen zu kreieren. In Minute 78.die endgültige Entscheidung zu Gunsten des Tabellenführers. Danach lief beim TuS nicht mehr viel zusammen und ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Tor der TuS Buben zu. So erhöhte die Heimelf in der 84. Minute noch auf 5:1 zum absolut hochverdienten Heimsieg.
Dennoch, für den TuS kein Beinbruch und eine zu verschmerzende Niederlage, bei der einzig das Ergebnis vielleicht etwas zu hoch ausfiel. Ansonsten kann der TuS bisher mit dem Saisonverlauf zufrieden sein und positiv in die weiteren Spiele blicken. Da braucht einem keine Angst und bange sein, es sei denn die Verletzungsmisere verschlimmert sich weiter. Passiert dies nicht, wird man mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit seine Punkte zum angestrebten Klassenerhalt einfahren.
Heringen/Mensfelden: Lendle, Dalef, Lorkowski, Schäfer, Meister, Merfels, Rischling, Doogs, Lieber, Becker, Gärtner.
Drommershausen: Dienst, Söhngen, Haug, Fr. Hardt, Fe. Hardt, Bender, Kopp, Jung, Alt, Schick, Müller.
Schiedsrichter: Hubert Dickopf (TuS Seelbach) - Tore: 1:0 Sascha Merfels (11.), 1:1 Andre Müller (14.), 2:1 Dominik Doogs (43.), 3:1 Tobias Becker (45.), 4:1 Till Schmidt (74.), 5:1 Florian Gärtner (78.).
geschrieben von André Bethke am 22.10.20 um 12:45
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de