TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2074841
TuS News
4122 11. Spieltag, 1. Mannschaft: TuS Drommershausen - FSG Dauborn/Neesbach 0:4 (0:1)
Von Benny Jung

Stark ersatzgeschwächt wollte der TuS an diesem Sonntag etwas Zählbares auf der Birkenwart behalten. Von Anfang an war aber klar, dass dies keine leichte Aufgabe wird.
Dauborn bestimmte das Spiel, ohne sich allerdings Hochkaräter erspielen zu können. Mitte der ersten Halbzeit musste dann eine Standardsituation für die Gäste herhalten, um die verdiente Führung zu erzielen. Nach einer kurz gespielten Ecke erreichte die Flanke Sargon Odisho, der den Ball mit Schulter, Bauch und Becken aus kurzer Distanz über die Linie zum 1:0 für die Gäste beförderte (26.).
Vielmehr gab es aus Halbzeit eins nicht zu berichten. Der TuS konnte zwar hier und dort ganz gefällig kombinieren, doch war dies nicht wirklich gefährlich für die Defensive der Kornbrenner.
Viel vorzuwerfen hatte der kurzfristig ausgefallene TuS-Coach Peter Götz den Spielern während der Halbzeitansprache nicht und so nahm man sich vor, den knappen Vorsprung in Halbzeit Zwei zu egalisieren.
Gesagt und nicht getan, denn nach nur sechs Minuten in der zweiten Halbzeit musste Torwart Lennart Dienst, der für den erstmals in der Startelf stehenden Sascha Zimmermann aufgrund einer Verletzung eingewechselt wurde, den Ball schon wieder zweimal aus den Maschen holen. Mit dem 2:0 (47.) durch Sebastian Frassmann und das 3:0 (51.) durch Braa Zedan war das Spiel entschieden. Hiernach lief bei den Grün-Weißen nicht mehr viel zusammen. Dauborn übernahm die Kontrolle und erspielte sich noch mehrere Abschlusschancen. Torwart Dienst konnte sich noch einmal auszeichnen und hielt einen Foulelfmeter (58.).
Den Schlusspunkt auf dem Tableau setzte Jonas Strom dann in der 75. Minute mit dem 4:0.
Zum Schluss bleibt zu sagen, dass Dauborn/Neesbach auch in der Höhe verdient gewonnen hat. Für die TuS-Buben gilt es nun, nach zwei verlorenen Heimspielen in Serie, wieder Zählbares einzufahren, da auch die Konkurrenz, die zwei Wochen zuvor noch in gebührendem Abstand war, punktet und somit den Vorsprung auf Platz 14, den ersten Abstiegsplatz, schrumpfen lässt.
Wann hierzu die Gelegenheit besteht, scheint derzeit offener denn je

Drommershausen: Zimmermann, Söhngen, Haug, Frederik Hardt, Felix Hardt, Bender, Schmidt, Jung, Abel, Wolf, Swoboda. (Götz, Schick, Dienst, Fernandes).
Dauborn/Neesbach: Müller, Hofmann, G. Coester, S. Helfenstein, D. Helfenstein, Göpfer, Odisho, Jäger, Frassmann, Belz, J. Strom. (Bozan, Zedan, M. Strom, Sertkaya).
Schiedsrichter: Friedhelm Bender (TuS Gräveneck) – Zuschauer: 85 – Tore: 0:1 Sargon Odisho (27.), 0:2 Sebastian Frassmann (47.), 0:3 Braa Zedan (52.), 0:4 Jonas Strom (75.) – besonderes Vorkommnis: Lennart Dienst (Drommershausen) hält Foulelfmeter von Jonas Strom (58.).
Klicken Sie auf die Bilder um diese in groß zu sehen!
 
geschrieben von André Bethke am 28.10.20 um 09:49
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de