TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2252698
TuS News
4161 Mit Bild: Aus 2:0 wird ein 3:6
TuS Drommershausen – SG Villmar/Arfurt/Aumenau 3:6 (2:2)
In einer munteren ersten Halbzeit mit vielen gefährlichen Situationen rund um beide Strafräume deutete in der ersten halben Stunde nichts auf ein solch klares Ergebnis hin. Und wer weiß, wie die Partie ausgegangen wäre, hätte der Schiedsrichter den Kopfball von Christoph Bender zum vermeintlichen 3:0 ebenso wie die TuS-Anhänger hinter der Linie gesehen. So aber fiel im Gegenzug der Anschlusstreffer (31.) und mit dem Pausenpfiff der Ausgleich. Nach dem Wechsel schlug die Stunde des insgesamt fünffachen Torschützen Philip Laux, der die SG Villmar/Arfurt/Aumenau mit einem Hattrick (51., 54., 74.) auf die Siegerstraße schoss. Drommershausen hatte dem Alleinunterhalter nicht mehr viel entgegenzusetzen.
Drommershausen: Dienst, Söhngen, Frederik Hardt, Städtler, Götz, Felix Hardt, Wech, Kopp, Alt, Bender, Schick. (Jung, Löhr, Schliffer, Fürstenau).
Villmar/Arfurt/Aumenau: Janz, Falk, Milimonka, Buchmann, Jaick, Dietrich, Müller, Laux, Zanner, Kremer, Dauksch. (Sprenger, Neu, Schütz).
Schiedsrichter: Khalid Akhmis (Eintracht Wetzlar) – Zuschauer: 65 – Tore: 1:0 Felix Hardt (18.), 2:0 Lukas Städtler (29.), 2:1 Philip Laux (32.), 2:2 Felix Kremer (44.), 2:3, 2:4, 2:5 alle Philip Laux (51., 54., 75.), 3:5 Marcel Söhngen (77.), 3:6 Philip Laux (80.).
geschrieben von André Bethke am 29.08.21 um 17:25
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de