TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2470793
TuS News
4321 2. Mannschaft, 14. Spieltag: TuS Drommershausen II - TuS Linter II 3:3 (1:1)
Von Benny Jung

Spielbericht TuS gg. Linter III
Bei bestem Fußballwetter aber schwierig zu bespielendem Untergrund wollte der TuS die Herbstmeisterschaft klar machen.
Hierfür wurde der sechste Sieg in Folge angepeilt. Dass dies aber kein Selbstläufer werden würde, war den Beteiligten Akteuren aber vorher schon klar, denn der Gegner belegt mit nur drei Punkten Rückstand den 3. Platz im Tableau.
Drommershausen kam gut in die Partie und spielte druckvoll nach vorne. Bereits in der 10. Minute brachte Christian Abel die Grün-Weißen mit einem satten Fernschuss in Front. Evtl. ist dieser Treffer aber etwas zu früh gefallen, denn hiernach ließ Drommershausen nach und die „Frösche“ kamen immer besser ins Spiel. Routinier Kay Kuhrig konnte sich des Öfteren auszeichnen und hielt somit zunächst das Ergebnis fest. In der 32. Minute musste dieser sich aber dann doch geschlagen geben. Der stets gefährlich Ghasem Kazemi setzte sich über die rechte Seite durch und legte quer in die Mitte. Hier hatte Benedikt Hofmann keine große Mühe, den Ball im Netz zum verdienten Ausgleich unterzubringen.
Mit diesem Stand ging es dann in Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit wollte Drommershausen dann an die Leistung der ersten 20 Minuten anknöpfen und das Spiel wieder zu seinen Gunsten drehen. Doch meistens kommt es anders und zweitens als man denkt. Der TuS kam nicht mehr gefährlich vor das Gehäuse der Gäste und Linter III zeigte eine kämpferisch starke Leistung. Der nie vollständig unter Kontrolle zu bringende Ghasem Kazemi brachte die Gäste dann mit einem Doppelschlage nach einem Einwurf und einem schönen Spielzug (70. Und 72. Minute) auf die Siegerstraße.
Doch Drommershausen zeigte Moral und versuchte in den letzten Minuten doch noch etwas Zählbares mitzunehmen. So war es der eingewechselte Dorian Sartorius der Ball (allerdings aus stark abseitsverdächtiger Position) nach Vorlage von Christian Abel den Anschluss herstellte (80. Minute).
Linter haderte hier sehr wahrscheinlich zu recht mit dem ansonsten souverän auftretenden Schiedsrichter Anrold Strieder.
Nun warf Drommershausen noch mal alles nach vorne und drängte auf den Ausgleich. Dieser sollte dann durch den stark aufspielenden Christian Abel mit einem Tor der Marke „Rakete“ aus gute 20 Metern gelingen. Kurz hiernach war dann Schluss. Aufgrund der des strittigen Anschlusstreffers und des späten Ausgleichs war das Unentschieden etwas glücklich aber nicht unverdient.
Was hervorzuheben ist, dass Drommershausen sich auch durch den Rückstand kurz vor Schluss noch nicht geschlagen gab und seine Ambitionen, die Saison maximal erfolgreich zu beenden, eindrucksvoll gezeigt hat. Im nächsten Spiel kommt dann die nächste Spitzenmannschaft mit Zaza Weilburg II nach Drommershausen. Hier will der TuS dann die Niederlage aus dem Hinspiel wieder wett machen.

Drommershausen: Kuhrig, Abel, Arndt, Bernhardt, Bindenberger, Brückner, Fernandes, Heinrichs, Herr, Humm, Jung, Paul, Pfeiffer, Riedl, Sartorius, C. Schmidt.
geschrieben von André Bethke am 15.11.22 um 07:26
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de