TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2470764
TuS News
4322 1. Mannschaft, 15. Spieltag: TuS Drommershausen - SG Weinbachtal II 3:0 (1:0)
Von Chris Haug

Nach dem "Debakel" in Waldernbach wollte der TuS bei dem vermutlich letzten Doppel-Heimspieltag des Jahres wieder einen Dreier einfahren und den Anschluss an das (vordere) Mittelfeld aufrecht erhalten – was wohlwissend nicht dem Anspruch der Drommershäuser entspricht. Aber die Hinrunde war im Endeffekt nicht sonderlich gut und folglich spiegelt auch der Tabellenplatz dies wieder.

Jedenfalls ging es dann ins Derby gegen die zweite Garde unserer Nachbarn aus Weinbach. Trotz allem war klar, dass man dieses Spiel gewinnen und 3 Punkte einfahren muss. Der Beginn des Spiels war von vielen Fehlpässen und Missverständnissen geprägt, was mitunter an dem schweren Geläuf lag. Dennoch hatte Drommershausen deutlich mehr Ballbesitz und wusste mit zunehmender Spieldauer auch immer mehr damit anzufangen. In der Folge ergaben sich dann einige Chancen für die Offensivspieler um Müller, Alt, Söhnen und die Hardt-Cousins. Was jedoch im Vergleich zur Vorwoche in Waldernbach unverändert blieb war die absolut magere Torausbeute – so hätte das Spiel nach 20 Minuten bereits entschieden sein können/müssen. Und was auch sehr ähnlich zum letzten Spiel war – der Gegner, diesmal Weinbachtal 2, hätte fast zum 1:0 getroffen, nachdem Abstimmungsprobleme ausgenutzt wurden. Glücklicherweise verfehlte der Ball das Gehäuse aber knapp. Fast im Gegenzug war es Kopp, der nach einem Standard den Ball mit Gefühl ins lange Eck schlenzte zur absolut verdienten 1:0 Führung. So ging es schließlich auch in die Pause.

Nach dem Pausentee erneut ähnliches Bild wie gegen Waldernbach – die zwingenden Offensivaktionen, die man in der ersten Halbzeit noch zu genüge hatte, blieben in Durchgang zwei Mangelware. Nichtsdestotrotz konnte sich Kopfballungeheuer Frederik Hardt nach einem Standard hochschrauben und seine Körpergröße ausnutzen, sodass er zum erlösenden 2:0 einnicken konnte – und wie! Kurz vor Schluss war es selbiger, der auch noch mit seiner linken Klebe auf 3:0 erhöhen konnte. Ansonsten gab es keine nennenswerten Aktionen mehr.

Ein sehr glanzloser aber verdienter sowie wichtiger Sieg für Drommershausen, der allerdings nicht sonderlich Gelassenheit erzeugen dürfte. Denn dafür war dieses sowie das Spiel davor jeweils zu fahrlässig hinsichtlich der Chancenverwertung. Dies geht auch daraus hervor, dass alle 3 Tore dieses Tages durch Verteidiger erzielt wurden. Nachdem nun die Hinrunde vorbei ist, richtet sich der Blick allmählich auf die Rückrunde, die – wie man so schön sagt – eigentlich nur besser werden kann.
Tore: 1:0 Alexander Kopp (23.), 2:0, 3:0 beide Frederik Hardt (63., 82.).
Drommershausen: Dienst, Alt, Bender, Götz, Gorke, Fe. Hardt, Fr. Hardt, Heinrichs, Kopp, Müller, Schliffer, Söhngen, Wech, Paul
geschrieben von André Bethke am 16.11.22 um 09:08
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de