TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2616728
TuS News
4407 12. Spieltag, 2. Mannschaft: TuS Drommershausen II - SG Oberlahn III 1:0 (1:0)
Von Andre Müller

TuS Buben II überraschen

Heimspielspieltag in der Leopold Hauptvogel Arena. Gegner für die TuS Reserve war in dieser Konstellation zum ersten Mal die neugegründete III Reserve der SG Oberlahn. Der Gast reiste als !!! Punktverlustfreier !!! Tabellenführer nach Drommershausen an. Das Ziel der Heimelf war klar – Heute sind die Gäste reif, um das erste Mal Punkte liegen zu lassen – im besten Fall 3 Punkte. Die TuS Buben gingen von Beginn an motiviert und bissig ins Spiel. Man überließ zwar dem Kontrahenten aus Kubach/Odersbach/Kirschhofen zu meist Ball und Spiel, aber in den gefährlichen Zonen war man durch eine geschlossene Mannschaftsleistung da. So fiel Oberlahn bis auf einige Schüsse aus der Distanz recht wenig ein. Immer wieder biss man sich an der eng stehenden Defensive die Zähne aus. Wer aber dachte, dass die TuS Buben sich nur aufs Mauern konzentrierten, lag falsch. Immer wieder konnte man Nadelstiche nach vorne setzt und gefährliche Konter ausspielen. In Minute 21 die erste und zugleich entscheidende Szene für die TuS Reserve. Freistoß aus dem Halbfeld Richtung 11m Punkt, Elias Arndt schraubt sich komplett freistehend hoch und nickt mit einer Mischung aus Nase/Schulter/Kopf zum 1:0 ein. Ein unbekanntes Gefühl für die Gäste. Im weiteren Spielverlauf gleiches Bild: Oberlahn hat das Spiel im Griff, ohne jedoch bis auf 1-2 Gelegenheiten gefährliche Abschlüsse zu kreieren. Und die TuS Buben? Die setzen weiterhin auf Konter und haben sogar 2 x die Chance durch Tim Riedl, der aus halbrechter Position verzieht, und durch Christian Abel, der freistehend vorm Keeper vergibt auf, 2:0 zu erhöhen. Letzter MUSS hier das 2:0 erzielen. In Halbzeit zwei ähnliches Bild, jedoch erhöhten die Gäste immer mehr den Druck. Bei der Heimelf schwanden etwas die Kräfte und so war nur noch Einbahnstraßen-Fußball angesagt. Im Minutentakt rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Heimtor. ABER die Jungs hielten dem Stand! Mit großem Kampf, viel Kommunikation und positiver Energie, einem starken Keeper und einer bärenstarken Mannschaftsleistung gelang es, das 1:0 über die 90. Minute zu retten. Glück war natürlich auch etwas dabei. So fügte man der SG Oberlahn III mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung nicht unverdient die erste Niederlage zu. Sau geil Jungs. Respekt!
geschrieben von André Bethke am 29.10.23 um 11:14
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de