TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Bildergalerie
Kalender
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2682259
TuS News
4428 19. Spieltag, 1. Mannschaft: FC Waldbrunn III - TuS Drommershausen 1:2 (0:1)
Von Andre Müller (ohne KI)

Am 21. Spieltag ging es, wie auch vergangene Woche, wieder gegen einen Gegner aus der unteren Tabellenregion. Das Spiel gegen Niederbrechen hat gezeigt, dass man keinen Gegner unterschätzen sollte und so nahm man sich auf herrlichem Geläuf in Ellar gegen die III Reserve aus Waldbrunn viel vor. Das war es dann aber auch schon, denn was die TuS Buben in der 1. Halbzeit ablieferten war unterstes Kreisliga Niveau (ohne jemanden zu nahe treten zu wollen) und absolut inakzeptabel. Fehlpassquote locker über 50 %, kein Zweikampfverhalten, kein Biss, kein Aufbäumen, rein gar nichts. Weil Drommershausen wirklich alles vermissen ließ, was man benötigt um gegen einen kampfstarken Gegner zu Punkten, hatte die Heimelf relativ leichtes Spiel ohne selbst wirklich zu Glänzen. Waldbrunn III schaffte es immer wieder viel zu leicht, mit langen Bällen die TuS Abwehr zu überrumpeln und sich so mehrere Großchancen zu erspielen. Einzig allein unserer #1 hatte in der ersten Hälfte Normalform und vereitelte Bärenstark mehrfach den Rückstand. In der 37. Minute war dann aber auch unser Schlussmann machtlos, als ein langer Diagonalball den Stürmer der Heimelf findet und dieser unbedrängt einnicken durfte.
Somit ging es „nur“ mit einem 1 : 0 Rückstand in die Kabine, was allein Lenni zu verdanken war. So schwach die Leistung in der 1. Halbzeit war, so direkt und teils auch laut war die Halbzeitansprache. Mit einem anderen Gesicht kamen nun die TuS Buben aus der Kabine. Man versuchte mehr den Ball laufen zu lassen und die Heimelf eher zu stören. Dies gelang zwar weiterhin nicht Brillant, aber über weite Strecken um Klassen besser. Mit einem Doppelschlag war das Spiel auf einmal gedreht. Müller trifft in der 57. Minute nach einer Ecke per Abstauber. Nur 2 Zeigerumdrehungen später, schöne Kombination zwischen Felix Hardt, Müller und Haug, dieser schickt Fürstenau in die gefährliche Zone, letzterer lässt seinen Gegenspieler ganz alt aussehen und schiebt quer zu Heinrichs, der nur noch zur 1 : 2 Führung einschieben muss. In der Folge war von beiden Mannschaften magerkost angesagt, dennoch verpassten die Gäste gegen Ende der Partie durch schlecht ausgespielte Konter oder Unvermögen im Abschluss durch Heinrichs und Müller den Sack zu zu machen. Alles im allen ein am Ende richtiger Kack-Sieg. Egal, Hauptsache 3 Punkte.
Jetzt heißt es Derbytime! Wer da nicht heiß drauf ist, der sollte am Ostermontag seine Tasche am besten gleich zu Hause lassen. Auf geht’s.! Derbyzeit beginnt übrigens schon am Dienstag zum Training.
geschrieben von André Bethke am 26.03.24 um 12:21
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)
 

© 2001 - 2011 by 69px.de