TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Bildergalerie
Kalender
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2682241
TuS News
4429 18. Spieltag, 2. Mannschaft: FSV Wuerges II - TuS Drommershausen II 7:3
Von Jan-Niklas Paul (100% ohne KI)

Auch im dritten Spiel im Jahre 2024 wollte die TuS Reserve ihre Siegesserie von nun mehr sechs Punktspielsiegen in Folge aufrechterhalten und ausbauen. An einem wettertechnisch sehr wechselhaften Sonntagvormittag ging es dafür auf den Rasenplatz zum FSV Würges 2. Mit einem gut besetzten Kader unter anderem mit den zwei Routiniers Alex Waberscheck und Carsten Günther (vielen Dank für euren Einsatz) wollte man den FSV früh stören und den Spaß am Spiel nehmen. Vorweg kann man direkt sagen: Dieses Vorhaben klappte leider so gar nicht. Am Ende stand ein, dem Ergebnis nach, sehr deutliches 7:3 für die Hausherren aus Würges. Doch so klar und deutlich wie das Ergebnis scheinen mag, war das Spiel über weitere Strecken nicht. Der größte Unterschied an diesem Tag war, dass aus TuS-Sicht leider der FSV seine Chancen zum größten Teil zu nutzen wusste und der TuS vorm Tor leider viel zu viele 100% liegen ließ. Die Niederlage nur an der TuS-Offensive fest machen zu wollen entspricht jedoch auch nicht der Wahrheit. Die Defensive stand besonders in den ersten 20 min komplett neben sich. So musste man dort schon die ersten vier Treffer von Würges hinnehmen. So klingelte es in den Minuten 5, 14, 18 und 24 im Gästegehäuse. Jedem Treffer waren individuelle Fehler einzelner TuS-Akteure vorausgegangen. Das zwischenzeitliche 1:1 von Benni Jung in der 10. Minute sorgte leider nicht für die benötigte Ruhe und Stabilität. Der FSV zeigt sich nach vorne sehr spielfreudig und hatte mit seinen zeitweise gefühlt fünf Stürmern noch einige guten Chancen. Die daraus resultierenden Lücken im Mittelfeld konnte der TuS im Gegenzug auch häufig nutzen und nach vorne spielen. Doch der letzte entscheidende Ball fand dann meistens nicht den Weg zum Mitspieler. So dauerte es bis zur 38. Minute als Elias Arndt den Anschluss zum 4:2 herstellen konnte. Doch Würges wiederum gelang es kurz vor der Pause den alten Abstand von 3 Toren wieder herzustellen. (5:2, 43 min).
Nach der deutlichen und völlig zu rechten lauten Halbzeitansprache, stellt der TuS um und agierte fortan mit zwei Stürmern, da alle Beteiligten trotz des deutlichen Ergebnisses das Gefühl hatten: Hier geht heute noch was.
Und die Umstellung machte sich direkt bemerkbar: So hatte der TuS direkt nach Wiederanpfiff zwei 100% Chancen, welche jedoch nicht den Weg ins Tor fanden. Besser machte es wieder Benni Jung, der in der 47. Minute zum 5:3 traf. Optisch hatte der TuS nun etwas Überwasser und es taten sich einige guten Chancen auf, welche jedoch alle samt nicht genutzt werden konnten. Würges blieb auch in dieser Phase stets gefährlich und vergab seinerseits auch noch einige gute Chancen oder wurde vorzeitig, ehrlicherweise nicht immer berechtigt, aus Abseitsgründen zurückgepfiffen. Drommershausen versuchte alles, um den Anschlusstreffer zu erzielen. So ergaben sich viele Angriffe, welche jedoch alle nicht sauber zu Ende gespielt wurden oder einfach den Weg ins Tor nicht finden wollten. So kam es wie es kommen musste: Würges auf der Gegenseite machte es per Doppelschlag 65. und 70. Minute besser und erhöhte auf das spätere Endergebnis 7:3. Damit war die Messe für diesen Sonntag gelesen. In den letzten 20 min. änderte sich nicht viel. Torabschlüsse auf beiden Seiten, wovon aber keiner mehr den Weg ins Tor fand. Am Ende kann man sagen, auch ein 10:10 wäre an diesem Mittag in Würges durchaus möglich gewesen. Der FSV konnte letztendlich jedoch aufgrund der besseren Chancenverwertung und nicht existenten TuS-Defensive in den ersten 20 min. die Punkte verdient zuhause behalten.
Für die TuS Buben heißt es nun: Kopf hoch, aus den Fehler lernen und in den kommenden zwei Wochen im Training hart arbeiten. Denn nach der Osterpause empfängt man mit der SG Steinbach/Obertiefenbach den nächsten schweren Gegner, bei dem man aus dem Hinspiel einiges gut zu machen hat.
geschrieben von André Bethke am 28.03.24 um 20:33
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)
 

© 2001 - 2011 by 69px.de