2. Mannschaft, 18. Spieltag: TuS Drommershausen II - SV Wilsenroth II 2:0 (1:0)


Die Westerwälder waren ohne Auswechselspieler angetreten und mussten nach zwei verletzungsbedingten Ausfällen nach der Pause die zweiten 45 Minuten mit nur neun Mann bestreiten. Die gut besetzten Reservisten von Drommershausen II waren in Hälfte eins schon das etwas bessere Team und führten in einer chancenarmen Partie durch einen Treffer von Christian Abel verdient mit 1:0. Nun rechneten alle Beteiligten mit einer Toreflut. Doch weit gefehlt. Drommershausen agierte recht ungeschickt und verstrickte sich in Einzelaktionen, statt das Bällchen laufen zu lassen. Dabei trafen die TuS-Buben auf einen Gegner, der Moral zeigte, sich keineswegs abschießen lassen wollte und beinahe den Ausgleich erzielt hätte. Für die Erlösung sorgte dann Maxi Hänsel mit dem 2:0 (70.). Ein paar Chancen gab es noch, das Ergebnis zu erhöhen, wurden aber zum Teil kläglich vergeben. Unter dem Strich verdient vor allem die Leistung des Verlierers nach dem Seitenwechsel Anerkennung.

 

geschrieben von:
André Bethke am 04.04.19 um 14:39