TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1878306
TuS News
4044 2. Mannschaft, 20. Spieltag: TuS Drommershausen II - Werschauer SV 9:0 abgebrochen
Von Elias Arndt

Die Gäste aus Werschau kündigten bereits am Vortag an im „Norweger Modell“ spielen zu wollen. Dabei spielt jede Mannschaft nur mit 9 Spielern. Dabei konnte die Heimmannschaft bereits nach 45 Minuten zum gemütlichen Teil des Nachmittags übergehen, da die ersatzgeschwächte Truppe des SV Werschau II zur zweiten Halbzeit nicht mehr antrat.
Die Heimelf dominierte das Spielgeschehen das gesamte Spiel über. Anfänglich waren die Angriffe der Heimmannschaft noch etwas überhastet, sodass man zwar zu Torschüssen kam, aber keinen Treffer verbuchen konnte. Vereinzelte Offensivaktionen der Gäste resultierten lediglich durch individuelle Fehler im Aufbauspiel, die jedoch spätestens durch Vonhausen entschärft wurden. Nach etwa 15 Minuten war Jung zum ersten Mal erfolgreich. Danach schloss sich ein lupenreiner Hattrick von Schick an. Beide profitieren davon, dass die Räume im Mittelfeld ziemlich groß waren und der Gegner die Heimmannschaft nicht nennenswert unter Druck setzen konnte. Damit war das Spiel mehr oder weniger entschieden. Die Gastmannschaft wurde im Laufe der Halbzeit zunehmend unzufriedener, sodass die Offensivbemühungen der Werschauer immer mehr nachließen und man sich nur um Schadensbegrenzung bemühte. Dazu kam noch, dass ein Spieler der Werschauer verletzungsbedingt nicht mehr weiter machen konnte. Drommershausen ließ allerdings nicht nach, sodass man durch Arndt und Jung weitere Tore erzielen konnte. Nach 45 Minuten stand es dann 9:0 und es hieß Feierabend. Die Treffer teilten sich Jung (3), Schick (3) und Arndt (2).
Alles in allem hatten die Reservisten von TuS Drommershausen an diesem Nachmittag leichtes Spiel. Der Gegner konnte sich gegen eine gut besetzte Heimmannschaft nicht behaupten. Nachdem die Gäste nicht mehr weiterspielen wollten, breitete sich in Reihen der Organisatoren und auch bei einigen Spieler Unmut aus, der durchaus berechtigt ist, aber auch aus Werschauer Sicht hätte man sich wohl diesen Nachmittag anders vorgestellt. Weiter geht’s kommenden Sonntag gegen FC ZAZA II. Mit einem weiteren Sieg könnte man sich im oberen Mittelfeld der Tabelle festsetzen. Auf geht’s, Jungs!
geschrieben von André Bethke am 26.11.19 um 13:33
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de