TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2035364
TuS News
4092 Mit Bild: Beide Mannschaften verspielen Vorsprung
Vor der Partie hätte der TuS ein Remis gegen den SV Rot-Weiß Hadamar III unterschrieben, nach der Begegnung und der 92. Minute nicht mehr.

TuS Drommershausen – SV Hadamar III 3:3 (1:2): Im Duell der Aufsteiger entwickelte sich von Beginn an eine kampfbetonte Partie, die auf beiden Seiten von vielen langen Bällen geprägt war. Zwei davon führten zu den Hadamarer Treffern in Halbzeit (15., 43.). „Das zweite Tor war aber klar abseits“, meinte der verletzte TuS-Stürmer Andre Müller. Den zwischenzeitlichen Ausgleich besorgte Christopher Haug per feinem Freistoß (23.). Nach dem Wechsel bekam Drommershausen vor allem über seine starke rechte Seite mit Tobias Alt Oberwasser, obwohl die Hausherren zwei kurzfristige Ausfälle verkraften mussten und nur elf frische Spieler zur Verfügung hatten. Nach Haugs zweitem Treffer (63.) und dem 3:2 durch Robert Winkler (87.) wähnte sich die Platzelf schon auf der Siegerstraße. Doch Hadamar III schlug in der Nachspielzeit per Freistoß zum späten und gerade auf Grund der zweiten Halbzeit mit einem Drommershäuser Chancenplus glücklichen Remis zurück.
Drommershausen: Dienst, Söhngen, Haug, Frederik Hardt, Wolf, Felix Hardt, Haug, Bender, Kopp, Alt, Winkler. (Abel, Heil, Swoboda, Schick).
Hadamar III: Kröller, Bajrami, Fetter, Düzel, Ince, Sancak, M. Ilemin, Omer, Syla, S. Ilemin, Yagci. (Metz, Delibalta, Breidenbach).
Schiedsrichter: Ali Seyed Zavari (Rot-Weiß Offenbach) – Zuschauer: 60 – Tore: 0:1 Erdonit Syla (15.), 1:1 Christopher Haug (23.), 1:2 Seyid Ince (43.), 2:2 Christopher Haug (63.), 3:2 Robert Winkler (87.), 3:3 Irfan Düzel (90.+2).


Erster Punkt in der C-Liga
Ein bisschen Historisch ist es schon: Erstmals in der Geschichte des Vereins hat eine zweite Mannschaft einen Punkt in der C-Liga geholt. Das 1:0 durch Fernando Fernandes nach gut einer Stunde glich Marius Zanger per Foulelfmeter für die FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach II zehn Minuten vor Ende zum insgesamt gerechten Remis in einer wohltuend fairen Partie aus.
Klicken Sie auf die Bilder um diese in groß zu sehen!
 
geschrieben von André Bethke am 13.09.20 um 18:15
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de