TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2326018
TuS News
4203 16. Spieltag: FSG Graeveneck/Seelbach/Falkenbach - TuS Drommershausen 1:4 (1:2)
Von Patrick Wech

Mit einem Sieg in Gräveneck könnte man auf einen Nichtabstiegsplatz springen. Mehr brauchte es auch eigentlich kaum, um die TUS-Buben vor diesem Spiel ausreichend zu motivieren.
Von Beginn an lag der volle Fokus also bei allen auf den folgenden 90 Minuten. Und das war von der ersten Minute an zu spüren. Der Gegner wurde direkt attackiert und so erarbeitete man sich in der 3. Minute die erste Ecke, welche von Markus Zeiler direkt zum 1:0 verwandelt wurde. In der folgenden halben Stunde erspielte sich der TUS immer wieder gute Chancen, allerdings kam entweder der letzte Ball nicht an, oder der Angriff wurde auf Grund einer Abseitsentscheidung durch den Schiedsrichter unterbunden.
So kam es wie es kommen musste und die Mannschaft aus Gräveneck bekam einen, durchaus fragwürdigen, 11er zugesprochen. Lennart Dienst ahnte zwar die Ecke, war in der 34. Minute aber dennoch machtlos. Die TUS-Buben ließen die Köpfe allerdings nicht hängen und bewiesen Moral. Und so war es Tobi Alt, der Laurenz Fürstenau mit einem schnell ausgeführten Freistoß frei spielte und so in der 35. Minute die erneute Führung erarbeitete. Kurz vor der Pause hatten man sogar noch zwei riesen Möglichkeiten, die Führung aufzubauen. Zunächst war es wieder Tobi Alt dieses Mal mit einem Pass auf Andre Müller, der nur noch einschieben musste, allerdings vom Schiedsrichter auf Grund einer wohl äußerst knappen Abseitsstellung zurückgepfiffen wurde. Kurz darauf bekam auch der TUS einen 11er zugesprochen, aber auch diese Chance konnte man nicht nutzen, da der Keeper der Gastgeber gut parierte.
Die zweite Halbzeit begann aus TUS-Sicht etwas schleppend, man brauchte ein paar Minuten, um wieder ins Spiel zu kommen. In der 55. Minute war es dann aber soweit und der verdiente Treffer zum 3:1 fiel. Andre Müller war es, der frei vor dem Torhüter stehend die Nerven behielt und den Ball souverän versenkte.
Das Spiel plätscherte nun etwas dahin und so kamen auch die Gastgeber zu mehr Spielanteilen. Daraus ergab sich auch eine riesen Doppelchance für Gräveneck, diese wurde allerdings zunächst sehr stark von Keeper Dienst entschärft, ehe Kapitän Söhngen den Nachschuss auf der Linie klärte.
In der 82. Minute war es dann der eingewechselte Peter Götz, der einen Freistoß kurz vor der gegnerischen 16er Linie nicht nur heraus holte, sondern diesen auch noch wunderschön im Netz unter brachte. 4:1 für den TUS und das war auch gleichzeitig das Endergebnis.
Alles in allem war der Sieg, auch in der Höhe, absolut verdient. Denn mit einer engagierten Leistung in allen Mannschaftsbereichen und einer entschlossenen Einstellung haben die Jungs aus Drommershausen von Beginn an gezeigt, dass es in diesem Spiel nur einen Sieger geben kann.

Gräveneck/Seelbach/Falkenbach: Hennemann, Finzel, Oesterling, Brockmann, Kissel, Pitsch, Nguyen, Heimerl, Schön, Ruis (Bittner, Sennlaub, Mazur).
Drommershausen: Dienst, Söhngen, Hardt, Zeiler, Wech, Kopp, Alt, Bender, Müller, Fürstenau (Götz, Wolf, Schick, Schliffer).
Schiedsrichter: Peter Grossheim (Schwalbach) - Zuschauer: 75- Tore: 0:1 Markus Zeiler (3.), 1:1 Alexander Schön (34., Foulelfmeter), 1:2 Laurenz Fürstenau (35.), 1:3 Andre Müller (55.) , 1:4 Peter Götz (82.) - besonderes Vorkommnis: Lukas Hennemann (FSG) hält Foulelfmeter von Andre Müller (38.).
Klicken Sie auf die Bilder um diese in groß zu sehen!
 
geschrieben von André Bethke am 22.11.21 um 08:14
Kommentare
Um Kommentare schreiben zu können müssen Sie sich anmelden. Die Anmeldung benötigt nur wenige Sekunden und hält ein Leben lang ,-)

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de