TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Bildergalerie
Kalender
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2682245
TuS Spielberichte
Details
29 TuS Waldhausen - TuS Drommershausen 1:2 (1:1)
So steigt man auf!
Wer solche Spiele auf diese Art und Weise gewinnt, der steigt auf! Die Grün-Weißen entführten die drei Punkte, die den Sprung auf Aufstiegsplatz zwei bedeuteten, nicht, weil das Team das bessere war, sondern ganz einfach das glücklichere. Vor der prächtigen Kulisse von locker 170 Zuschauern, unter denen bestimmt die Hälfte aus dem Gäste-Lager kam, spielte Waldhausen weitaus besser als es der Tabellenstand eines Kellerkindes hätte vermuten lassen. Drommershausen wirkte unkonzentriert und war meist einen Schritt langsamer als die Einheimischen. Das gute an der über weite Strecken schlechten Leistung war, dass sie alle Mannschaftsteile betraf und damit keiner der Akteure das Recht hatte, seinen Mitspieler zu kritisieren. Die Platzelf schaffte es bis auf das 1:0 durch Spielertrainer Ralf Saam allerdings nicht, aus ihrer optischen Überelegenheit Kapital zu schlagen. Im Gegenteil: In der jeweiligen Nachspielzeit der Halbzeiten schlug Drommershausen durch Sebastian Dombach (nach Einwurf von Oli Hamm) und Vitali Wilhelm (aus dem Gewühl heraus) gnadenlos zum schmeichelhaften Auswärtssieg zu. Ein Wort noch zur Schiedsrichterleistung: Ohne Worte ....
Drommershausen: Geburtstagskind Förster - Schmidt - Matz, Yilmaz (46. Wilhelm) - Hamm, Bethke (46. Mayr), Götz, Waberschek (70. Kiefer), Dombach - Gorke, Bender.
Tore: 1:0 Ralf Saam (28.), 1:1 Sebastian Dombach (45.), 1:2 Vitali Wilhelm (90.) - gelb-rote Karten: Daniel Schmidt (Drommershausen, 76.), Anatoli Riemer (Waldhausen, 84.)
Reserve Mannschaft
TuS Waldhausen II - TuS Drommershausen II 2:2 (0:0)
Von Uli Winkel
Mit einem überraschenden, aber insgesamt verdienten Punktgewinn beim favorisierten Tabellendritten endete das Spiel der Zweiten, die dabei erneut auf vier Spieler der Ersten (Mayr, Erbe, Herr, Kiefer) zurückgreifen konnte. Der Beginn gehörte den Gastgebern, die zunächst gehörig Druck machten, aber immer wieder in einer aufmerksamen grün-weißen Defensive ihren Meister fanden. Im Verlauf der ersten Hälfte wurde das Spiel ausgeglichener, nun gab es Chancen für beide Seiten. Nach dem Wechsel berannten die Hausherren erneut vehement das Gästetor und nutzten einen Fehler der Gästeabwehr zum 1:0. Der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten, Mario Herr netzte per Strafstoß zum 1:1 ein. Einen Konter vollendete der gerade eingewechselte Torsten Erbe (langersehntes Debüt in der 6. Armee) zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung. Bei schwindenden Kräften der Gästeelf kippte die Partie nun wieder zu Gunsten der Einheimischen, die aber erst unter gütiger Mithilfe von Gästetorsteher Uli Winkel, der sich einen Hoppelball selbst ins Tor scheppte, zum insgesamt gerechten Ausgleich kamen. Am Ende verteidigte die Götz-Elf mit Glück und Geschick das Remis, wobei die Hausherren in den letzten 20 Minuten noch einige gute Chancen vergaben. Aus einer guten Mannschaftsleistung, die sich auch in der 3. Halbzeit fortsetzte, ragten besonders Philipp Heinz, Dominik Wolaschka und Bruno Morawetz heraus.
Für den nächsten Sonntag und damit beim vorletzten Heimspiel (gegen Kirschhofen/Odersbach II) ist ein gemeinsames "Bierkasseleertrinken" der Zweiten Mannschaft angesetzt, vorallem, um den Zusammenhalt zu pflegen, den Heimsieg zu feiern und um wieder Geld in die TuS-Vereinskasse zu spülen...
TuS II: Winkel - Burgwinkel, Morawetz (65. Erbe), Wolaschka, Herr - Heinz, Mayr (70. Leichthammer), Kiefer, T. Dombach - Roth (60. Wahl), Stahl.
Tore: 1:1 (55.) Mario Herr, 1:2 (67.) Torsten Erbe
geschrieben von André Bethke
 

© 2001 - 2011 by 69px.de