TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Bildergalerie
Kalender
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2682258
TuS Spielberichte
Details
34 SV Wilsenroth - TuS Drommershausen 3:1 (1:1)
Sommerkick zum Abschluß
Im letzten Saisonspiel unterlag der TuS Drommershausen dem SV Wilsenroth mit 3:1. Auf dem großen Hartplatz fand man nur sehr schwer in die Partie und in der 25. Minute ging Wilsenroth durch einen Foulelfmeter mit 1:0 in Führung. Den Ausgleich erzielte Kapitän Thomas Mayr bereits fünf Minuten später, so dass es mit einem gerechten 1:1 in die Pause ging. In der zweiten Halbzeit war dann auf Seiten der Grün-Weißen völlig die Luft raus und man musste in der 70. Minute die erneute Führung der Gastgeber hinnehmen. In der Schlussviertelstunde drückte der TuS erfolglos auf den Ausgleich, zwei Minuten vor Ende entschied dann ein Konter das Spiel zu Gunsten des SV Wilsenroth.

Eine gute Leistung im TuS-Trikot zeigte Timo Stahl, der erstmals von Beginn an und über 90 Minuten für die 1. Mannschaft spielte. Außerdem gab noch Philipp Heinz sein Pflichtspiel-Debüt im Kreise der "Ersten".

Drommershausen: Förster - Schmidt (82. Heinz) - Matz (78. Yilmaz), Wilhelm - Gorke, Hamm, Kiefer, Mayr, Götz - Bender (65. Erbe), Stahl
Reserve Mannschaft
SV Wilsenroth II - TuS Drommershausen II 9:0
Wie schon in den letzten Jahren gab es zum Saisonabschluss eine derbe
Klatsche für die Zweite. Mit gerade 11 Spielern spielten die Grün-Weißen
die ersten 25 Minuten gut mit, hielten einen optisch überlegenen
Gastgeber in Schach und kassierten die drei Treffer jeweils nach
Eckbällen. In der zweiten Hälfte verletzte sich Libero Mike Burgwinkel
in seinem letzten Spiel für die Grün-weißen, so dass die Gäste die
Partie in Unterzahl beenden mussten. Dem nimmermüden Coskun Yilmaz und
Mario Herr ist es zu verdanken, dass die Gästeelf sich zumindest immer
mal wieder aus der eigenen Hälfte befreite, eigene Torchancen blieben
aber aus. Als Erfolg ist zu verzeichnen, dass die zweistellige Pleite
(auch Dank eines seltsamerweises wegen Abseits aberkannten
Weitschusstores der Hausherren durch den nicht immer auf der Höhe
agierenden Schiris und des Eigensinns der SVW-Stürmer) vermieden wurde
und dass man "Dank des Rückzuges" der Neesbacher Zweiten noch vom 12.
auf den 9. Platz kletterte!


TuS II: Winkel - Burgwinkel, R. Barth, Wolaschka, Herr - Yilmaz, Heinz,
T. Dombach, Hardt - Hermann, Fries.
geschrieben von André Bethke
 

© 2001 - 2011 by 69px.de