TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2507015
TuS Spielberichte
Details
12 TuS Drommershausen - SG Selters 0:1 (0:0)
Hinten stimmts, vorne nicht
Nach der dritten Heim-Niederlage in Folge mit nur einem Tor Unterschied verliert der TuS Drommershausen immer mehr den Kontakt zum rettenden Ufer. Der Erfolg der Gäste geht aber auf Grund der zweiten Halbzeit in Ordnung. Die Platzherren kamen gut in die Partie, ohne sich jedoch zwingende Chancen zu erarbeiten. Die SG hätte hingegen schon nach vier Minuten in Führung gehen können, doch der Freistoß von Daniel Meuth knallte gegen die Latte. Nach dem Wechsel hätte Drommershausen, das auf drei Stammkräfte verzichten musste, nach einem Schuss von Sebastian Gorke (65.) fast das 1:0 erzielt, doch ein Selterser Abwehrbein verhinderte auf der Torlinie den Treffer. Auf der Gegenseite lenkte der starke TuS-Torhüter Benjamin Förster einen Meuth-Freistoß gegen den Pfosten und parierte auch den Nachschuss. Es war bezeichnend für diese Partie, dass die Entscheidung zu Gunsten der Kombinierten nach einem Standard von Spielertrainer Meuth fiel. Die TuS-Abwehr war dabei nicht im Bilde und gestattete Robert Bartels, aus kurzer Entfernung zum 0:1 (78.) abzustauben. Die Hausherren hatten in der Folge nicht mehr die Kraft, diesen Treffer zu egalisieren. Ein typischer Arbeitssieg für die SG Selters.

Drommershausen: Förster, Schmidt, Waberschek, Matz, Kopp (63. Dombach), Bender, Hamm, Jung, Alt, Gorke, Erbe.
Selters: Bulduk, Schwarz, Bartels, Markic, S. Stähler, Penner, Gotthardt (46. Spitzlay, 90. M. Stähler), Kaynak (73. Roos), Meuth, Wenz, Johnson.
Schiedsrichter: Gombert (Brandoberndorf) - Zuschauer: 60 - Tor: 0:1 Robert Bartels (78.)
Reserve Mannschaft
TuS Drommershausen II - SG Selters II 1:7 (0:3)
Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer zogen sich die Grün Weißen über weite Strecken achtbar aus der Affäre, wobei das Gegentor durch Robin Schick als größter Erfolg zu werten ist. Die jungen TuS Buben luden den verlustpunktfreien Spitzenreiter auf der anderen Seite durch individuelle Fehler aber auch immer wieder zum Toreschießen ein. Vor allem nach der Pause ließ Selters II auf dem für die Gäste offenbar unzumutbaren Grund etliche Chancen liegen und verpasste so einen durchaus möglichen zweistelligen Sieg. Diesen wird der Tabellenführer dann wohl im nächsten Frühjahr nachholen, wenn es auf dem Niederselterser Teppich zum Rückspiel kommt.
Drommershausen II: Marek, Vonhausen, Kröner, Dombach (65. Wahl), Arndt, Opoku Mensah (65. Heinz), Stahl, Stehlik, Eberz, Schick, Voss (65. Linares).
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de