TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1935448
TuS Spielberichte
Details
11 TuS Drommershausen - SC Dombach 3:2 (3:0)
Mit dem Glück und der Latte im Bunde
Anders als noch in der Relegation, als der SC Dombach den TuS Drommershausen dank seiner starken Offensive eigentlich in die B-Liga geschossen hatte, waren die \"Grün-Weißen\" in der Abwehr nun deutlich besser und hatten die gefährlichen Gästestürmer Jens Munsch und Jonas Gangl gut im Griff. Dies lag vor allem an den Manndeckern Tobias Alt und Alexander Kopp. Im Gegensatz zur Heimelf wirkte der SC in der Defensive sehr anfällig. Zunächst versuchten sich beide Mannschaften noch erfolglos mit Distanzschüssen, doch Sebastian Gorke und Thomas Mayr für die Hausherren sowie Oliver Tausch für den Gast verfehlten in der ersten halben Stunde ihr Ziel knapp. Dann ging es Schlag auf Schlag. Zunächst erzielte Sebastian Gorke (32.) das 1:0, dem Lucas Berger nur drei Minuten später das 2:0 folgen ließ. Als Dombachs Schlussmann Roger Alraum eine Flanke von Thomas Mayr gegen Teamkollege Mathias Rill faustete, von dem der Ball zum 3:0 (41.) ins Tor trudelte, schien die Partie gelaufen. Doch nach rund einer Stunde wurde es wieder spannend. Alexander Waberschek hatte bei Drommershausen die gelb-rote Karte (63.) gesehen und Patrick Dörfl (75.) für Dombach auf 3:1 verkürzt. Nun setzten die Gäste alles auf eine Karte und wären fast noch belohnt worden. Nach dem 3:2 durch Oliver Tausch (88.) bot sich Svoan Kirsch in der Nachspielzeit per Foulelfmeter die Chance auf den Ausgleich, doch sein Schuss knallte gegen die Latte.
TuS Drommershausen: Förster, Schmidt, Alt, Kopp, Berger, Waberschek, Götz, Jung, Mayr, Bender, Gorke (Swoboda, Erbe, Matz).
SC Dombach: Alraum, Holzhäuser, Kaiser, Kundermann, Dörfl, Tausch, Munsch, Gangl, Simon, Rill, Gabel (Kirsch, Uhrig, Zengeler).

Tore: 1:0 Sebastian Gorke (32.), 2:0 Christoph Bender (35.), 3:0 Mathias Rill (41., Eigentor), 3:1 Patrick Dörfl (75.), 3:2 Oliver Tausch (88.) - gelb-rote Karte: Alexander Waberschek (63., Drommershausen, Unsportlichkeit) - besonderes Vorkommnis: Svoan Kirsch (Dombach) schießt Foulelfmeter gegen die Latte (90.+4) - Reserven: 3:2 - Schiedsrichter: Bräuer (Donsbach) - Zuschauer: 80
Reserve Mannschaft
TuS Drommershausen II - SC Dombach II 3:2 (1:1)
Wann war eigentlich der letzte Sieg? Diese Frage hat sich nach dem unter dem Strich verdienten Erfolg gegen den SC Dombach erst einmal erledigt. Möglich wurde der Dreier nach einer Absagenflut, bei der deutlich wurde, welche Prioritäten der ein oder andere Spieler sonntags setzt, durch die Hilfe aus dem Lager der Alten Herren, zählten doch Mario Herr, Alattin Kiyak und Holger Seck zu den besten des Teams. Da aber auch die übrigen Akteure eine ordentliche Leistung ablieferten, blieben die Punkte in Drommershausen. Dombach, das mit etlichen älteren Akteuren angetreten war, ging durch einen schönen Freistoß aus gut 20 Metern überraschend vor der Pause in Führung. Zuvor hätte Drommershausen schon das 1:0 schießen müssen. Den Ausgleich besorgte Marvin Seck-Eichhorn, der zuvor noch am stark reagierenden SC-Schlussmann gescheitert war, noch vor der Pause. Nach dem Wechsel stellte der TuS die Weichen schnell auf Sieg. Ein verwandelter Strafstoß von Mario Herr nach Foul an Marvin Seck-Eichhorn und ein Tor von André Bethke sorgten für eine scheinbar beruhigende Führung, zumal ein Dombacher noch Gelb-Rot sah. Nach einem Handelfmeter, den die Gäste verwandelten, wurde es in den letzten zehn Minuten noch einmal spannend, doch eine Ausgleichschance hatte Dombach nicht wirklich.
Drommershausen II: Marek, Seck, Kiyak, Swoboda, Herr, Bethke, Arndt, Wolaschka, Opoku-Mensah, Pfeiffer, Seck-Eichhorn (Wahl, Hörle)
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de