TuS News
>TuS Fanshop<
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1935448
TuS Spielberichte
Details
26 TuS Waldernbach - TuS Drommershausen 5:0 (2:0)
Chancenlos im Westerwald
Reitz (2.) die Latte, dann scheiterte auf der Gegenseite Bünyamin Cetin (5.) aus kurzer Distanz an Juri Jusmann. Der erste Treffer fiel dann, als Alen Skrijelj (12.) gefoult wurde und den fälligen Freistoß aus 18 Metern verwandelte. Mehr und mehr gewann der TuS Waldernbach nun die Oberhand. Die Konsequenz war das 2:0 durch Niklas Zinndorf (41.) nach schöner Vorarbeit von Skrijelj. Nach dem Wechsel war die Partie schnell gelaufen. Mit einem Doppelschlag stellten Albert Schneidmüller (52.), der sich dabei verletzte und ausgewechselt werden mussten, und Niklas Zinndorf (56.) die Weichen auf Heimsieg. Den Endstand besorgte Bastian Vorländer (67.) zu einem auch in dieser Höhe verdienten Erfolg. Alen Skrijelj hatte noch Pech mit einem Freistoß an den Innenpfosten. Von Drommershausen war nach der Pause bis auf eine Chance von Sebastian Gorke nur wenig zu sehen.
Drommershausen: Dienst, Bender, Kopp, Alt, Matz, Waberschek, Mayr, Götz, Jung, Gorke, Cetin (Erbe, Vonhausen, Swoboda)
Schiedsrichter: Luca Schlosser (FSV Stahlhofen) - Zuschauer: 50 - Tore: 1:0 Alen Skrijelj (12.), 2:0 Niklas Zinndorf (41.), 3:0 Albert Schneidmüller (52.), 4:0 Niklas Zinndorf (56.), 5:0 Bastian Vorländer (67.).
Reserve Mannschaft
TuS Waldernbach - TuS Drommershausen 6:1 (4:1)
Schon nach wenigen Minuten war klar: Hier kann es nur um Schadensbegrenzung gehen. Waldernbach II bot eine Elf auf, die den Grün-Weißen läuferisch und spielerisch um Längen überlegen war. Da täuschte auch nicht der zwischenzeitliche Ausgleich per Foulelfmeter durch Robert Kurz nach Foul an Marvin Seck-Eichhorn nicht hinweg. Die Gäste konnten froh sein, dass es bis zum Wechsel nur 4:1 stand, was vor allem am starken Torwart Lennart Dienst lag. Nach der Pause wechselte Waldernbach aus, musste aber auch dem hohen Tempo Tribut zollen. Drommershausen gestaltete die Partie nun etwas offener und hielt die Niederlage letztlich in Grenzen.
Drommershausen II: Dienst, Arndt, Prielipp, Vonhausen, Swoboda, Pfeiffer, Bethke, Stehlik, Kurz, Wolaschka, Opoku Mensah, Fries, Kröner, Cetin, Seck-Eichhorn
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de