TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2216208
TuS Spielberichte
Details
6 TuS Drommershausen - SV Hadamar III 4:2 (2:1)
Dreifacher Gorke, starker Müller
Die ersatzgeschwächten Drommershäuser erwischten einen optimalen Start und gingen schon nach vier Minuten durch Sebastian Gorke in Führung. Hadamar III ließ sich davon aber nicht beeindrucken und kam nach einer Viertelstunde durch Michael Tovornik (15.) zum 1:1. Es entwickelte sich nun eine muntere Partie, in der erneut Sebastian Gorke die Hausherren nicht unverdient wieder in Führung brachte. Als Sevket Illemin (38.) bei Hadamar III nach Foulspiel wegen Reklamierens die gelb-rote Karte sah, deutete vieles auf einen Heimsieg hin. Doch der fast schon übliche Tiefschlaf der Drommershäuser nach Wiederbeginn begünstigte den Kopfballtreffer von Benedikt Alfa (47.) nach einer Freistoßhereingabe. Die Hausherren ließen nun aber nicht locker. Und Andre Müller schoss seine Farben folgerichtig (65.) zum dritten Mal in diesem Kellerduell in Führung. Hadamar III steckte trotz der nummerischen Unterlegenheit nicht auf und kam durch Standards auch hier und da gefährlich vor das Drommershäuser Tor. Doch spätestens mit dem 4:2 durch den dritten Streich von Sebastian Gorke (82.) war die Partie entschieden. Beim verdienten Sieger verdiente sich neben dem dreifachen Torschützen Andre Müller die Bestnote.
Drommershausen: Dienst, Jung, Wilhelm, Schliffer, Waberschek, Bender, Mayr, Müller, Alt, Gorke, Schmidt (Prielipp).
Hadamar III: Böcher, Siyar Mansur, Samim Mansur, Klink, Barc, Shpend Bayrami, Mi. Nolle, Tovornik, Alfa, Illemin, Günes (von Czarno, Diefenbach, Gossmann).
Schiedsrichter: Steffen Braun (Butzbach) - Zuschauer: 40 - Tore: 1:0 Sebastian Gorke (4.), 1:1 Michael Tovornik (15.), 2:1 Sebastian Gorke (35.), 2:2 Benedikt Alfa (47.) 3:2 Andre Müller (65.), 4:2 Sebastian Gorke (82.) - gelb-rote Karte: Sevket Illemin (38., Hadamar II, Reklamieren)
Reserve Mannschaft
TuS Drommershausen II - VfR 19 Limburg II 2:1 (0:1)
Von Marcel Marek

Drommershausen empfing als Tabellenletzter den VfR Limburg der bis dahin ohne zu stolpern den ersten Platz verteidigte. Die Hausherren begannen das Spiel dementsprechend defensiv. Doch schon bald machte sich bemerkbar, dass Drommershausen mit den starken Limburgern umzugehen wusste. Trotzdem hatten die Gäste nach starker offensivarbeit ihre Chance genutzt und gingen noch vor der Halbzeit in Führung. In der Pause hatte Trainer Peter Götz anscheinend die richtigen Worte gefunden denn die Drommershäuser kamen trotz des Rückstandes entschlossen aus der Kabine. Der TuS nahm Fahrt auf und wurde dank des Treffers von Robin Schick mit dem Gleichstand belohnt. Aber da war mehr drin. Limburg mauerte stark und ließ Drommershausen kaum Chancen bis in den Strafraum der Gäste zu gelangen. Robert Kurz war es dann der sich durchsetzte und den Ball im Netz der Limburger versenkte. Damit beendete der TuS den Lauf des VfR und sicherte sich die ersten Punkte der Saison.

Drommershausen: Förster, Swoboda, Vonhausen, Prielipp, Wahl, Schick, Voss, Hörle, Pfeiffer, Arndt, Kröner, Kurz, T. Dombach, S. Dombach, Wolaschka
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de