TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2216200
TuS Spielberichte
Details
12 TuS Obertiefenbach - TuS Drommershausen 6:1 (4:1)
Auf der Ersatzbank sitzen zwei Torleute
TuS Obertiefenbach - TuS Drommershausen 6:2 (4:1): Dass das kurzfristige Ausfallen von vier Stammspielern kompensiert werden musste, merkte man Obertiefenbach zu keiner Zeit an. Dies lag auch daran, dass Drommershausen personell gebeutelt war, nur 13 Spieler zur Verfügung hatte und zwei Torleute auf der Ersatzbank saßen. Bereits nach zwölf Minuten führten die Gelb-Schwarzen nach zum Teil herrlichen Kombinationen mit 3:0. Nach einer Ecke in die Mitte des Strafraums wuchtete Christoph Bender einen Distanzschuss zum 3:1 in die Maschen (17.). Zwei Minuten später ereignete sich die kurioseste Szene des Spiels. Danny Serafim ließ trotz Foulspiels an ihm mehrere Drommershäuser Abwehrspieler stehen und vollendete zum vermeintlichen 4:1. Danach gab es Proteste der Drommershäuser. Der Schiedsrichter hatte nämlich erst gepfiffen, bevor er den Vorteil gewähren ließ. Als sich alle wieder in ihren Hälften positioniert hatten, auf den Anstoß warteten und der Drommershäuser Protest nicht enden wollte, sprach Kapitän Julian Rudolf mit Schiedsrichter Diebel. Danach zeigte der Unparteiische auf Freistoß und ließ am "Ort des Pfiffs" beim Stande von 3:1 weiterspielen. Den Freistoß schoss Julian Rudolf im Übrigen an die Querlatte. Für das reguläre 4:1 war Balkan Celik zuständig, der per Kopf traf (24.). Weitere Großchancen folgten, die allesamt nicht verwertet wurden. Auch im zweiten Abschnitt bestimmte Obertiefenbach Ball und Gegner. Hüseyin Kaysal und Jan Hilpisch schraubten das Ergebnis auf 6:1 in die Höhe. Zudem traf Obertiefenbach noch zweimal das Aluminium. Die Gäste erzielten durch Sebastian Gorke nach einem Strafstoß den 6:2-Endstand.

Obertiefenbach: Müller, Dogrucu, Gonzalez, Süss, Celik, Hilpisch, Serafim, Kaysal, Rudolf, P. Alban, A. Alban (Rosenstock, Bülbül).

Drommershausen: Dienst, Schmidt, Vonhausen, Matz, Alt, Schliffer, Bender, Cetin, Erbe, Mayr, Gorke (Förster, Marek).

Schiedsrichter: Ronny Diebel (Breitscheid) - Zuschauer: 70 - Tore: 1:0 Philipp Alban (4.), 2:0 Hüseyin Kaysal (8.), 3:0 Julian Rudolf (12.), 3:1 Christoph Bender (17.), 4:1 Balkan Celik (24.), 5:1 Hüseyin Kaysal (54.), 6:1 Jan Hilpisch (61.), 6:2 Sebastian Gorke (88., Foulelfmeter).
Reserve Mannschaft
TSG Oberbrechen II - TuS Drommershausen II 5:2 (2:0)
Von Robin Schick
Das 1:0 kassierte die Zweite sehr schnell gegen Oberbrechen, konnte sich aber wieder aufraffen und konzentriert weiterspielen. Leider musste die Zweite noch das 2:0 in der ersten Halbzeit einstecken. Sehr stark kam der TuS Drommershausen aus der Kabine und glich aus zum 2:2 Beide Tore erzielte der starke Matze Schliffer per Kopf. Auch zu erwähnen war Lennart Dienst, der eine gute Partie im Tor machte. Leider brach die Zweite nach dem Ausgleich zusammen und kassierte sehr schnell weitere drei Treffer. Ein leichtes Deja-vu zum Spiel gegen Arfurt.
Drommershausen: Dienst, Schick, Kurz, Pfeiffer, Arndt, Vonhausen, Löffler, Wolaschka, Eberz, Kröner, Hörle, F. Heinz, Schliffer.
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de