TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2216189
TuS Spielberichte
Details
13 FCA Niederbrechen - TuS Drommershausen 2:1 abgebrochen
Pechvogel Thomas Mayr und ein übles Foul
Quelle: Weilburger Tageblatt

In einem mäßigen Spiel führte der FCA bis zur 83. Minute mit 2:1. Als Jeremias Schneider beim Zweikampf zu spät kam (aus TuS-Sicht eher ein ganz übles Foul), verletzte er Thomas Mayr so schwer, dass der Schiedsrichter die Partie abbrach, nachdem er zuvor dem FCA-Akteur Rot gezeigt hatte. Mayr wurde notärztlich versorgt und mit Verdacht auf Schien- und Wadenbeinbruch (der sich bestätigte) ins Krankenhaus eingeliefert. Zuvor hatte Daniel Schmidt (4.) nach einer Unachtsamkeit früh zur Gästeführung getroffen. Danach bekam Niederbrechen das Spiel in den Griff und glich durch Philipp Kremer zum 1:1 (6.) nach einem Eckball aus. Nach einem Schuss von Patrick Schwarz und einer Parade von Lennart Dienst staubte Johannes Frei (17.) ab. Im weiteren Verlauf hielt Dienst sein Team im Rennen. Zahlreiche gute Chancen von Patrick Schwarz, Johannes Frei und Jeremias Schneider wurden von ihm entschärft. Unter anderem parierte er einen Foulelfmeter von Schwarz. Drommershausen kam hin und wieder zu Kontern, erzielte dabei aber kein Tor. Nach den erwähnten Vorkommnissen in der 83. Minute wird das Spiel wahrscheinlich wiederholt.

Niederbrechen: Y. Schneider, Bucak, Mehnert, Trost, Ludwig, Post, Kremer, Kaya, Frei, J. Schneider, Schwarz (Hillebrandt, Flügel).

Drommershausen: Dienst, Schmidt, Wilhelm, Matz, Alt, Waberscheck, Bender, Schliffer, Müller, Mayr, Gorke (Berger, Erbe).

Schiedsrichter: Fleckenstein (Wiesbaden) - Zuschauer: 90 - Tore: 0:1 Daniel Schmidt (4.), 1:1 Philipp Kremer (6.), 2:1 Johannes Frei (17.) - rote Karte: Jeremias Schneider (83., Niederbrechen, grobes Foulspiel).
Reserve Mannschaft
SV Wolfenhausen II - TuS Drommershausen II 0:2
Obwohl eine abermalige Absageflut dafür sorgte, dass der TuS II nur mit elf Spielern anreiste, sprang für die von Torhüter Benny Förster angeführte Truppe ach Treffern von Max Kröner und Marvin Seck-Eichhorn der zweite Saisonsieg heraus.
Ein spannendes Auswärtsspiel beim SV Wolfenhausen war zu erwarten. Es hieß für die Mannschaft: Alle müssen kämpfen und durchspiele, da nur elf Akteure zur Verfügung standen. Es war ein sehr spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Sehr stark war die Rettungstat von Abwehrspieler Philipp Swoboda, der den Ball von der Linie kratzte. Dann passierte es, da langersehnte Tor für die Zwote. Während eines Tumultes im Strafraum der Heimmannschaft hielt Marvin Seck-Eichhorn einfach mal drauf und der Ball landete im Netz. Zur Halbzeit stand es nun 1:0 für die Zwote. Ein sehr starkes Spiel machte außerdem Benjamin Förster, der keinen Ball reingelassen und das Spiel von hinten sehr stark aufgebaut hat. In der zweiten Halbzeit gelang dem TuS noch das 2:0 durch Max Kröner. Max Kröner erzielte das 2:0 nach einem Ping-Pong-Spiel zwischen dem gegnerischen Torhüter und seinem Abwehrspieler.
Hut ab Jungs, das war eine hammer Leistung!

Drommershausen II: Förster, Kurz, Vonhausen, Hörle, Swoboda, Kröner, Pfeiffer, Eberz, Seck-Eichhorn, Marek, Wahl
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de