TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2216203
TuS Spielberichte
Details
14 TuS Drommershausen - TuS Waldernbach 1:4 (0:3)
Spiel ist früh gelaufen
Die Drommershäuser Taktik, aus einer stabilen Abwehr heraus auf Konter zu spielen, ging keine zehn Minuten auf. Dann führte ein Freistoß von Alen Skrijelj zum 0:1. Waldernbach war nun spielbestimmend und hatte die Partie mit einem Doppelschlag durch Waldemar Berger (21.) und Björn Meuer (22.) früh entschieden. Für die Moral der Platzherren spricht, dass die Mannschaft nicht aufsteckte. Auch nicht nach dem 0:4 durch Robert Pozimski (60.). Zwar hatten die Westerwälder nun einen Gang zurückgeschaltet, doch Drommershausen hielt dagegen und gestaltete die Partie weitgehend ausgeglichen. Mehr als das 1:4 durch Tobias Alt (75.) per Foulelfmeter sprang aber nicht heraus. Für den Verlierer bleibt der schwache Trost, trotz der 15 Ausfälle noch zwei Mannschaften gestellt zu haben, ohne sich Hilfe bei den Alten Herren holen zu müssen. Während der TuS Waldernbach seinen achten Sieg in Folge feierte, wartet der TuS Drommershausen seit ebenso viel Spielen auf ein Erfolgserlebnis.
Drommershausen: Förster, Schmidt, Schliffer, Matz, Alt, Waberschek, Bender, Kopp, Müller, Dombach, Gorke (Kurz).
Waldernbach: Jusmann, Eberhardt, P. Beck, Jäger, Meuer, Berger, Halle, Pozimski, Skrijelj, Kunz, Zinndorf, (S. Beck, Schneidmüller, Schmidt).
Schiedsrichter: Christian Hofheinz (Sechshelden) - Zuschauer: 60 - Tore: 0:1 Alen Skrijelj (9.), 0:2 Waldemar Berger (21.), 0:3 Björn Meuer (22.), 0:4 Robert Pozimski (60.), 1:4 Tobias Alt (75., Foulelfmeter).
Reserve Mannschaft
TuS Drommershausen II - SG Weinbachtal III 0:3 (0:2)
Wieder mal hatte die Zweite viele Absagen zu verzeichnen, trotzdem waren es auf dem Spielplan dann 13 Mann! Die Zwote konnte ihre Leistung aber nicht abrufen, somit gingen diese drei Punkte verdient an den Gegner. Die Gegentore eins und zwei fielen in der ersten Halbzeit direkt nacheinander. Das 0:3 fiel mitte der zweiten Halbzeit. Dieses Spiel einfach schnell vergessen und nächste Woche wieder angreifen, heißt das Motto.

Drommershausen II: Marek, Arndt, T. Dombach, Eberz, Hörle, Kröner, Kurz, Swoboda, Wahl, Pfeiffer, Vonhausen (Y. Hardt, Wolaschka)
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de