TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2009625
TuS Spielberichte
Details
17 TuS Waldhausen - TuS Drommershausen 1:3 (0:1)
Gute Form im Derby bestätigt
Von Pascal Prielipp
Der TUS Drommershausen bestätigte seine gute Form und und feierte einen verdienten 3:1 Auswärtssieg in Waldhausen.
Die ersten Minuten waren ausgeglichen, beide Mannschaften brauchten einige Minuten um sich den schwierigen Platz zu gewöhnen. Die erste Chance nach 5 Minuten gehörte den Gästen, ein Freistoß von Daniel Schmidt kam gefährlich in den Strafraum, doch Freund und Feind verpassten knapp! Im Gegenzug parierte der sichere Lennart Dienst einen Schuss aus kurzer Distanz und verhinderte so eine frühe Führung der Heimelf. In der Folge fanden die Gäste immer besser ins Spiel, nahmen den Kampf an und erspielten sich gute Torchancen. In der 21. Minute klingelte es dann zum ersten Mal: Ein langer Ball in den Strafraum des TUS Waldhausen, legte Matze Schliffer stark auf Christoph Bender ab, der überlegt zum 0:1 traf! Nachdem 0:1 plätscherte das Spiel ein wenig vor sich hin, Drommershausen war zwar spielerisch besser, aber es fehlte die letzte Konsequenz die Angriffsversuche erfolgreich zu Ende zu spielen. Waldhausen hielt kämpferisch gut dagegen und machte es den Gästen nicht leicht! Kurz vor der Pause dann ein Wachmacher: Der TUS Waldhausen versuchte es mit einem Schlenzer von der Strafraumkante, traf dabei aber nur die Latte! Das machte der Heimelf Mut, die anschließend mehr nach vorne probierte, allerdings nicht genügend Durchschlagskraft entwickeln konnte. Die erste Halbzeit wurde, warum auch immer, mit mehr als 5 Minuten Nachspielzeit beendet. In dieser Nachspielzeit hatten die Gäste aus Drommershausen eine Reihe gute Torchancen, doch die Schüsse von Peter Götz und ein Volleyversuch von Basti Gorke gingen haarscharf am Tor vorbei. Hier hatten die Grün-Weißen das 0:2 auf dem Fuß, verpassten es aber das Spiel bereits in Hälfte 1 zu entscheiden.
Der TUS Drommershausen hatte das Spiel in Halbzeit 2 unter Kontrolle und erspielte sich Chance um Chance, Schüsse von Tobi Alt und Benny Jung flogen jedoch am Tor vorbei. Die Heimelf probierte es mit vielen Distanzschüssen, blieb aber alles in allem ungefährlich. In der 71. Spielminute dann endlich das erlösende 0:2: Ein Freistoß aus dem Halbfeld wird, von Tobi Alt, schnell ausgeführt...Bender nimmt den Ball kurz mit und jagt das Leder aus 17 Metern unhaltbar in den Winkel! Da dachten alle das war's.... Doch durch einen individuellen Patzer in der Gästeabwehr kam der TUS Waldhausen doch noch einmal zum Anschluss: Eine verunglückte Kopfballabwehr landete vor den Füßen von Christoph Bernhardt, der keine Mühe hatte zum 1:2 zu verwandeln. Doch die Grün-Weißen gaben die richtige Antwort und das prompt: Direkt im Gegenzug erzielte der beste Mann auf dem Platz - und das nicht nur wegen der 3 Tore - Christoph Bender das 3:1 und sorgte somit für die Entscheidung! Ein langer Ball, von dem ebenfalls sehr guten Tobi Alt, auf Christoph Bender verwertete dieser bärenstark zum 1:3. Damit war der Heimelf der Zahn gezogen, Drommershausen hatte sogar noch das 4. und 5. Tor auf dem Fuß, doch dies sollte nicht mehr fallen.

Die Gäste haben absolut verdient gewonnen, da sie mehr und auch gefährlichere Torchancen produzierten. Die Gästen waren spielerisch besser und nahmen den Kampf, auf den schwierigen Platzverhältnissen an. Trotzdem Kompliment an die Heimelf, die kämpferisch sehr gut dagegen gehalten haben, aber spielerisch nicht ganz mithalten konnten. Das insgesamt faire Spiel wurde nur durch einen unnötigen Platzverweis, in der Nachspielzeit, auf Seiten der Heimelf getrübt.
Drommershausen: Dienst, Jung, Kopp, Waberschek, Götz, Schliffer, Gorke, Bender, Schmidt, Alt, Müller (S. Dombach).
Reserve Mannschaft
TuS Waldhausen II - TuS Drommershausen II 4:3 (4:3)
Von Robin Schick

Es war Derbytime in Waldhausen. Die Zweite des TuS Drommershausen war zu Gast in Waldhausen und startete stark, denn nach 5 Minuten stand es 1:0 für den TuS Drommershausen. Nach starker Vorarbeit von Kai Voß schloss Robert Kurz zum Führungstreffer ab. Leider zeigte die Zwote keine gute Partie und kassierte in der 23 Minute durch ein Eigentor von Max Kröner den Ausgleich. Nur fünf Minuten später nach einem Eckball, rückte die Abwehr des TuS Drommerhausen zu langsam raus und kassierte einen 25 Meter Schuss in den Winkel. Schlag auf Schlag fielen die Tore in Waldhausen auf sehr schwer bespielbaren Geläuf. In der 31.Minute startete Robert Kurz einen Konter und musste dann nur noch auf Robin Schick querlegen. Der erste Schuss von Robin Schick wurde noch vom Torhüter des TuS Waldhausen gehalten, der Nachschuss landete dann zum Ausgleich im Tor. Nur drei Minuten später musste Robert Kurz, nach einer super Flanke von Jannis Wetzig, nur noch den Kopf hinhalten. Nun stand es 2:3 für den TuS Drommershausen. Innerhalb von 6 Minuten kassierte die Zwote noch zwei Gegentore und ging mit 4:3 für den TuS Waldhausen in die Halbzeiten. In der zweiten Halbzeit war die Zwote die stärkere Mannschaft, Bälle die vor das Tor kamen wurden vom starken Torhüter Gerd Wetzig entschärft. Kurz vor Ende der Partie vergab Robin Schick die größte Chance des TuS Drommershausen, indem er frei vor dem Torhüter verzog. In der 91.Minute zeigte der Schiedsrichter, nach Foul an Jannis Wetzig, auf den Elfmeterpunkt. Kurz darauf versammelten sich mehrere Spieler des TuS Waldhausen um den Schiedsrichter und redeten auf Ihn ein. Der Schiedsrichter nahm den Elfmeter zurück mit der Begründung: "Nach kurzer Absprache, entscheide ich auf Abstoß." Klar, dass nach dieser Schiedsrichterentscheidung die Spieler der Zwoten absolut sauer waren. Eine Punkteteilung wäre bei diesem Spiel gerecht gewesen. Durch die vergebenen Chancen in der Endphase und einer schwachen Entscheidung des Schiedsrichters gab es leider keine Punkte. Aber jetzt heißt es Kopf hoch und beim nächsten Spiel wieder 100% geben.
Drommershausen: G. Wetzig, Kurz, Pfeiffer, Schick, J. Wetzig, Arndt, Voss, Vonhausen, Kröner, Fries, Wahl (Swoboda, Dombach, Marek)

geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de