TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2009577
TuS Spielberichte
Details
27 TuS Drommershausen - SV Hadamar III 0:2 (0:0)
Schön blamiert gegen Abstiegskandidat
Von Pascal Prielipp

Die 1. Halbzeit verlief sehr ereignislos, Drommershausen hatte zwar mehr Ballbesitz konnte damit aber nicht wirklich was anfangen. Beide Abwehrreihen standen gut, sodass das Spiel nur zwischen den Strafräumen stattfand. Die einzigste Torchance der Partie, hatte Christoph Bender, der sich einmal gut durchsetzen konnte, aus 15 Metern draufhielt, doch leider lenkt der Gästekeeper den Ball noch über die Latte!
Das war's auch schon in Durchgang 1, eine Halbzeit, die sich vor allem durch viele Verletzungsunterbrechungen auszeichnete!
Die Heimelf kam etwas druckvoller aus der Kabine und drängte die Gäste immer wieder in den eigenen Strafraum, ohne dabei aber zum Abschluss zu kommen oder gefährlich zu werden. Für das erste Highlight sorgte Gästeakteur Siyar Mansur in der 62. Spielminute, als er innerhalb weniger Sekunden mit Gelb-Rot vom Platz flog. Grund war wiederholtes und vehementes Meckern.
Mit einem Mann mehr sollte es doch dann besser werden, dachten alle. Aber von wegen: der Platzverweis schien wie eine Initialzündung für die Gäste: 5 Minuten nach dem Platzverweis die Führung für die Gäste: Freistoss tief aus der eigenen Hälfte des SV Hadamar, langer Ball auf die außen, wo der Gästeakteur völlig blank stand, weit und breit kein Gegenspieler zu sehen war, sodass er den Ball präzise in den Strafraum flanken konnte, wo Sevket Ilemin völlig frei zum 0:1 einnicken konnte! In der Folge war von Drommershausen gar nichts mehr zu sehen, die Gastgeber hatten Glück das der SV Hadamar nicht noch höher führte, die Gäste vergaben anschließend 2-3 hochkarätige Torchancen. Die Gäste verwalteten ihren Vorsprung keineswegs, suchten immer wieder den Weg nach vorne. Von den Grün-Weissen kam gar nichts mehr. In der 92.Spielminute dann der absolute Tiefpunkt in der Partie: Drommershausen weit aufgerückt, Ballverlust im Spiel nach vorne, langer Ball der Gäste nach vorne, wo ein Gästeangreifer den Ball mitnahm, ins Laufduell mit dem letzten Mann Robert Kurz ging, der das anfänglich stark machte den Zweikampf gewann, geschickt den Körper zwischen Ball und Gegner stellte, sodass Lennart Dienst den Ball sicher aufnehmen konnte. Die Situation schien eigentlich geklärt, doch dann riss eben genannter Robert Kurz seinen Gegenspieler um, Folge: Elfmeter und glatt Rot! Den fälligen Elfmeter verwandelte Samim Mansur sicher.

Die Grün-Weissen mit einer unterirdisch schwachen Leistung, verloren völlig verdient mit 0:2, gegen Gäste die vor allem nach dem Platzverweis wacher und bissiger waren. Drommershausen brachte während der gesamten 90 Minuten nur einen gefährlichen Torschuss zu Stande (Bender, 20. Minute).
Damit verabschiedet sich der TUS endgültig aus dem Kampf um Platz 3 und muss jetzt aufpassen, nicht noch weiter abzurutschen.

Drommershausen: Dienst, Jung, Götz, Schliffer, Gorke, Schmidt, Bender, Heil, Alt, Waberschek, Müller (Arndt, Kurz).
Reserve Mannschaft
Ohne Spiel
Ohne Spiel
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de