TuS News
Mannschaften
>Hymne (mp3)<
Spielberichte
Tabelle
Statistiken
Alte Herren
Kalender
Links
Sponsoren
mobile Seite
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
1790878
TuS Spielberichte
Details
17 SC Offheim II - TuS Drommershausen 3:0 (0:0)
In der Schlussphase gibts noch drei
Von Robin Schick

Der TuS Drommershausen reiste mit einer guten Truppe zum vorletzten SC Offheim II. Die ersten 15 Minuten spielte der TuS einen konzentrierten Fußball und erarbeitete sich ein paar Chancen, die leider nicht effektiv genutzt wurden. Danach kam der SC Offheim II besser ins Spiel und erarbeitete sich Chancen, zweifaches Aluminium verhinderte aber eine Führung des Gastgebers. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. Nach der Pause vergab der TuS einige Chancen durch Christoph Bender, Sebastian Gorke und Andre Müller. Ein Schuss klatschte gegen den Pfosten. Man muss leider anmerken, dass die zweite Halbzeit durch viele Fouls und Diskussionen mit dem Gegner sowie dem Schiedsrichter geprägt wurde. Dies gilt aber für beide Mannschaften. In der 80. Minute, nach Eckball des SC Offheim und einer Kopfballabwehr durch Robin Schick, geriet der Ball vor die Füße eines Spieler des SCO. Dieser konnte mit einem Sonntagsschuss das 1:0 für die Gastgeber erzielen. Nach diesem Rückstand musste der TuS Drommershausen alles nach vorne werfen und kassierte die Gegentreffer zwei und drei. Eine bittere Niederlage für den TuS Drommershausen nach einer desolaten Leistung. Wir müssen uns wieder auf das wesentliche beim Fußball konzentrieren und Diskussionen mit dem Schiedsrichter sowie Gegenspieler unterlassen. Sonst wird sich die Leistung nicht verbessern. Jetzt heißt es, eine starke Trainingswoche mit hoher Teilnehmerzahl hinzulegen und nächsten Sonntag eine konzentrierte und gute Leistung zu zeigen.
Drommershausen: Dienst, Bender, Demmer, Gorke, Götz, Haug, Jung, Kopp, Müller, Schick, Schliffer, D. Hardt, Erbe, Mayr.
Tore: 1:0 Daniel Patz (79.), 2:0 Ali Demir (90.), 3:0 Marco Baran (90. +2).
Reserve Mannschaft
SV Wilsenroth II - TuS Drommershausen II 1:0 (1:0)
Von Manuel Pfeiffer

Man merkte von Anfang an, dass die TuS-Buben hellwach waren und defensiv sehr gut standen. Die SV-Akteure waren sehr bemüht, überhaupt in den 16er zu gelangen und haben wenige bis keine guten Chancen herausgearbeitet. Leider hat es der SV kurz vor der Halbzeit doch noch geschafft, das 1:0 zu schießen. In der Halbzeit wurde Jannis Wetzig eingewechselt und brachte frischen Wind ins Spiel. Man merkte sofort nach Anpfiff: Der TuS wollte das 1:1 schießen. Jannis Wetzig versuchte es mit einem Kopfball-Hammer, den der Torhüter sehr gut noch an die Latte parierte. Danach versuchte es Manuel Pfeiffer mit einem Vollyschuss, den der Torhüter leider zu Ungunsten des TuS auch noch hielt. Bis zur 75 Minute sah man nichts mehr vom SVW. Die letzte Viertelstunde wurde dann noch mal spannend, der TuS warf alles und jeden nach vorne um den Ausgleich zu erzielen. Auch der SV Wilsenroth II kam dadurch noch ein paar mal vor das TuS-Gehäuse, aber verfehlte den Kasten oder scheiterte am starken Keeper Daniel Linares. Ein besonderes Lob gilt Alexander Fries, der wirklich ein herausragendes Spiel ablieferte. Und noch ein Lob an unseren Neuzugang Fernando Fernandes, der das erste mal für den TuS kickte und das Spiel merklich belebte. Letztlich geht auch ein Glückwunsch an Herbstmeister SV Wilsenroth II.

Drommershausen ll: Linares, Vonhausen, Fries, Kröner, Wilhelm, Arndt, Matz, Bethke, Pfeiffer, Leuning, Fernandes (Wetzig.)
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de