TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2273968
TuS Spielberichte
Details
33 TuS Eisenbach - TuS Drommershausen 2:2 (2:1)
Mit Kampfgeist in Unterzahl zum Remis
(gs). Die Vorzeichen vor dem letzten Auswärtsspiel standen zunächst nicht
optimal, denn neben den verletzten Christian Deumer und Coskun Yilmaz
war auch Mario Heil nicht von Beginn an verfügbar. So wurden die Gäste
zunächst eiskalt erwischt - nicht nur, dass es nach relativ kurzer Zeit
schon 2:0 als Folge von zwei Freistößen für Eisenbach stand. Denn auch
das verletzungsbedingte Ausscheiden von Libero Holger Seck, für den
Torsten Erbe ins Spiel kam, musste verkraftet werden. Zu diesem
Zeitpunkt hatten sich die Besucher allerdings schon gefangen und waren
auf 2:1 durch Christoph Stahl (nach wunderbarerer Vorarbeit von Gunther Sandtner; Anmerkung der Redaktion) herangekommen. Ab Mitte der 1. Halbzeit
war Drommershausen die spielbestimmende Mannschaft und dominierte das
Geschehen auch kontinuierlich bis zum Schluss. So erspielte sich der
Relegationskandidat eine Reihe von Tormöglichkeiten, deren Aufzählung
den Rahmen sprengen würde. Die Einwechslung von Mario Heil zur Halbzeit
brachte zusätzlich frischen Wind in das Mittelfeldspiel der Gäste. So
rollte Angriff um Angriff auf das Tor der Platzherren, wobei an die
Abschlussschwäche der letzten Woche angeknüpft wurde. Immerhin kann
Drommershausen sich glücklich schätzen, dass das Auslassen der
Tormöglichkeiten nicht bestraft wurde, was angesichts eines
Lattentreffers und eines Foulelfmeters an den Außenpfosten durchaus zu
einer Niederlage hätte führen können. Aufgrund der Ergebnisse der
Kontrahenten stellt sich die Situation vor dem letzten Saisonspiel
unverändert dar - der TuS hat es selbst in der Hand, sich die Relegation
durch ein Unentschieden gegen Tabellenführer Mengerskirchen zu sichern.
Sogar der direkte Verbleib wäre bei einem Sieg und einer gleichzeitigen
Niederlage des TuS Neesbach noch möglich. Angesichts der zuletzt
gezeigten Leistungen muss dieses Ziel nicht als utopisch angesehen werden.

Eisenbach: Litzinger, Böcher, Fladung, M. Neu, Zimmermann (53. Hartmann), Hassler (59.), A. Neu, Wiens, Springer, Schwarz (77. Schufrajda), Dernovsek, Erwe.
Drommershausen: Förster, Seck (35. Erbe), Herr, Sandtner, Knörr, Bender, Gorke, Bethke (46. Heil), Mayr, Stahl, Waberschek
Schiedsrichter: Schomburg (SV Edelsberg) - Tore: 1:0 Jörg Springer (14.), 2:0 Frank Dernovsek (28.), 2:1 Christoph Stahl (39.), 2:2 Sebastian Gorke (52.) - Zuschauer: 90 - gelb-rote Karte: Christof Bender (75., Drommershausen) - besonderes Vorkommnis: Jörg Springer (88., Eisenbach) setzt einen Foulelfmeter an den Außenpfosten
Reserve Mannschaft
TuS Eisenbach II - TuS Drommershausen II 7:0 (5:0)
Gästetor von Beginn an. Trotz einer guten Aufstellung vermochten es die Gäste nur selten sich aus der Umklammerung zu befreien, die einzige nenneswerte Torchance hatte Deutsch Hermann nach einem Eckball, dessen Ball jedoch auf der Linie des GEGNERISCHEN Tores geklärt wurde. Das Halbzeitergebnis entsprach auch dem Spielverlauf, vorallem da die Eisenbacher zu viel Spielraum hatten und die Gegenspieler nicht konsequent genug gestört wurden. Nach dem Seitenwechsel dann aber ein anderes Bild. Zunächst erwartete man eine derbe zweistellige Klatsche wie in früheren Zeiten, doch die Gästeelf (mit AH-Akteur Uwe Gall) hatte sich nicht in ihr Schicksal ergeben, sondern stand nun deutlich sicherer in der Defensive und fing viele Eisenbacher Angriffe schon im MIttelfeld ab. Die bis dahin spielerisch starken Hausherren agierten nun viel zu lässig und in Einzelaktionen verzettelt, so dass auch die Gäste zu Torchancen kamen. Am Ende verhinderte eine gute zweite Halbzeit, eine engagierte Mannschaftsleistung vor allem in der Defensive und drei Alutreffer der Heimelf eine höhere Niederlage, mit der die 6. Armee gut leben könnte, wäre da nicht die Tatsache, dass Kirschhofen/Odersbach II sein Spiel gewinnen konnte und die rote Laterne nun in Drommershausen hängt....

TuS II: Winkel - Burgwinkel, Hermann, Hardt, Gall - D. Knörr, Hauptvogel, Gloger, Kluiber, Wahl - Denk (46. Wilhelm).
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de