TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2377249
TuS Spielberichte
Details
6 FV Weilburg - TuS Drommershausen 1:8 (0:3)
Chancenverwertung mangelhaft
Trotz eines 8:1-Erfolges muss sich der TuS ankreiden lassen, zu fahrlässig mit seinen Chancen umgegangen sein, auch wenn der Weilburger Keeper sicherlich einen guten Tag erwischt hatte. Vor allem vor der Pause spielte Drommershausen gegen einen WFV, der sich mit einigen Reservisten, die schon 90 Minuten in den Knochen stecken hatten, ergänzen musste, viel zu umständlich. Da passte es ins Bild, dass auch Trainer Hendrik Hauzel die Tradition der verschossenen Elfmeter wieder aufleben ließ und mit einem Strafstoß am Schlussmann scheiterte. Erst mit der Einwechslung von Christoph Stahl kam mehr Entschlossenheit in die Angriffsbemühungen. Folgerichtig war es der Stürmer, der in der Enabrechung gleich fünf Treffer auf seinem Konto hatte. Nur wenig nach stand ihm Sebastian Gorke, der derzeit einen Lauf hat und drei Mal ins Schwarze traf. Die übrigen Offensivakteure glänzten hingegen mit Harmlosigkeit im Abschluss. Ärgerlich, dass quasi mit dem Schlusspfiff der Weilburger Ehrentreffer fiel. Überschattet wurde das Derby von einer Knieverletzung (Verdacht auf Bänderriss) von Andreas Knörr.
Drommershausen: Bethke - Hauzel - Sandtner, Herr - Schmidt (85. Seck), Waberschek, Bender, Knörr (25. Stahl), Mayr - Gorke, Wilhelm.
Tore: Joel Fwamba - Christoph Stahl (5), Sebastian Gorke (3).
Reserve Mannschaft
FV Weilburg II - TuS Drommershausen II 0:8 (0:4)
Leichtes Spiel hatte die 6. Armee mit einem schwachen Gegner. Dabei machte sich positiv bemerkbar, dass mit Adam Janus aus Tiefenbach, der eigentlich als Alt-Herren-Spieler zum TuS gewechselt war, ein echter Torjäger in den Reihen der Grün-Weißen stand. Auch Sturmkollege Kai Voss ließ seine Torgefährlichkeit aufblitzen und traf ebenfalls drei Mal ins WFV-Gehäuse. Das schönste Tor des Tages war allerdings Routinier Uwe Hauptvogel vorbehalten, der vier Gegner wie Slalomstangen austanzte und das Leder in den Winkel setzte.
Drommershausen II: Hardt - Hauptvogel - Barth (46. Müther), Gloger (60. Buff) - Knörr, Martin (46. Denk), Jung, Schwab, Morawetz - Janus, Voss.
Tore: Adam Janus (3), Kai Voss (3), Uwe Hauptvogel, Benjamin Jung.
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de