TuS News
>Hygienekonzept<
TuS Fanshop
Mannschaften
Spielberichte
Tabelle
Alte Herren
Kalender
Sponsoren
Hymne (mp3)
Kontakt
Info`s
Login
Visits:
2377263
TuS Spielberichte
Details
29 TuS Drommershausen - SG Schadeck/Hofen/Eschenau 5:1 (3:0)
Verdienter Sieg fällt zu hoch aus
Nach holprigen ersten Minuten erwischte Drommershausen eine tolle Phase und stellte mit zwei schön herausgespielten Treffern die Weichen früh auf Sieg. Die Gäste spielten zwar munter mit, waren aber im Angriff gegen eine sattelfeste TuS-Abwehr zu harmlos. Das 3:0 zur Pause spiegelte den Spielverlauf etwas zu deutlich wider. Auch dass es am Ende 5:1 stand, entspricht nicht den Leistungen der Kombinierten, die die zweite Hälfte über weite Strecken dominierten. Grün-Weiß hatte die Partie nämlich nach dem Wiederanpfiff mehr oder weniger abgehakt. Etwas brenzlig wurde es nur nach der gelb-roten Karte gegen Alexander Waberschek (68.), der rasch das 3:1 folgte. Doch der eingewechselte Vitali Wilhelm zeigte sich zweimal vor dem Gästegehäuse eiskalt und stellte den Endstand her. Bemerkenswert: Gefühlte 38 Sekunden nach dem Abpfiff stand bereits eine von Michael Schmidt gesponsorte Kiste Bier auf dem Fußballfeld!
Drommershausen: Förster - Hauzel - Schmidt, Yilmaz - Herr, Bethke, Waberschek, Schwab (65. Heidmann), Mayr (70. Wilhelm) - Gorke, Bender.
Tore: 1:0 Christoph Bender (8.), 2:0 Thomas Mayr (18.), 3:0 Sebastian Gorke (39.), 3:1 Dirk Rassfeld (78.), 4:1 und 5:1 Vitali Wilhelm (82. und 93.)
Reserve Mannschaft
TuS Drommershausen II - SG Schadeck/Hofen/Eschena II 2:2 (1:0)
Trotz der Absagen von Knörr, Martin und Hermann standen der 6. Armee 14 spielwillige Akteure zur Verfügung, die bei großer Hitze einen Heimsieg einfahren wollten. Nach verhaltenem Beginn übernahm die Heimelf mehr und mehr die Initiative, ohne aber das Gästetor in Bedrängnis zu bringen. Einzige Chance war ein Konter, den Adam Janus allerdings überhastet am Tor vorbeischoss. Auch die Gäste blieben im Angriff harmlos, nicht zuletzt ein Verdienst der guten Defensivabteilung um Libero Mike Burgwinkel. So musste Philipp Dragässer keinen einzigen Ball in Hälfte eins parieren. Kurz vor der Halbzeit zeigte dann Benni "Adolf" Jung seinen Torinstinkt und verwertete einen Abklatscher des Gästetorstehers nach harmlosen Schuss aus der 2. Reihe sehenswert aus spitzem Winkel zum 1:0. Nach der Pause und lobenden Worten des Trainers lief alles zunächst optimal für die Hausherren, die nach dem schnellen 2:0 nach Eckball und Kopfball von B.A. Jung aus kurzer Distanz mit 2:0 beruhigend führten. Doch dann fiel aus heiterem Himmel der Anschlusstreffer, als dem TuS-Torwart der erste Torschuss nach über 60 Minuten unter dem Körper durchrutschte.
Ärgerlicherweise ließen sich die Grün-weißen nun verunsichern und wurden mehr und mehr in die Defensive gedrängt, im Angriff lief kaum mehr etwas zusammen. Auch der zweite Schuss fand "flutschi - flutschi" zum Leidwesen des unglücklichen Torhüters den Weg zum Ausgleich ins TuS-Tor, so dass die Partie wieder völlig offen war. Zwar besannen sich die Gastgeber wieder auf ihre Tugenden Kampf und Einsatz, doch dem wussten die Gäste nun entgegen zu halten. In einer spannenden Schlussphase, in der die Kombinierten dem Siegtreffer etwas näher waren als die Platzherren, die nur noch eine echte Chance durch Kai Voss`schönen Schuss hatten, wollte kein Treffer mehr fallen. Am Ende für die Gäste ein etwas glückliches, aber durchaus gerechtes Remis. Die dritte Halbzeit gewann der Tabellenführer dieser Disziplin mit 7:1 dann deutlich... (von Uli Winkel)
TuS II: P. Dragässer - Burgwinkel, Wirth (40. Wolaschka), Wahl, Morawetz, Winkel, Sarakun, Gloger, Jung - Janus (65. Denk), Voss.
Tore: 1:0 (38.) und 2:0 (52.) Benni "Adolf" Jung für Drommershausen
geschrieben von André Bethke

Sponsoren

 

© 2001 - 2011 by 69px.de